Automatisierungslösung mit innovativer Energieketten-Anordnung sorgt für das gewisse Etwas in Bearbeitungszentren

Automatisierungslösung mit innovativer Energieketten-Anordnung sorgt für das gewisse Etwas in Bearbeitungszentren

Um Bearbeitungszentren optimal auszulasten ist es von großem Vorteil, über eine automatische Beladung auch sogenannte „mannlose Schichten“ ohne Bediener fahren zu können. Eine vergleichsweise einfache und trotzdem sehr leistungsfähige Lösung dafür hat ein österreichisches Maschinenbau-Unternehmen realisiert. Eine Schlüsselrolle spielt dabei eine Energiekettenlösung.

Sema baut Werkzeugmaschinen dort, wo andere Urlaub machen. In ländlicher Umgebung am idyllischen Traunsee nahe Salzburg fertigt das Unternehmen auf rund 12 000 m² überwiegend Rundtaktmaschinen. Aber auch Bearbeitungszentren, Komponenten und Automatisierungslösungen vor allem für Kunden aus dem Bereich der Automobilzulieferung. Mit den Sema-Maschinen werden etwa die Batteriegehäuse für das Elektroauto BMW i3 gefertigt. Dabei hat sich das 1988 von Adolf Schacherleitner gegründete Unternehmen (Sema = Schacherleitner Elektronik Maschinenbau) in nur drei Jahrzehnten zum weltweit tätigen Unternehmen mit rund 250 Mitarbeitern in Oberösterreich und Wien gemausert. Ein Grund für den Erfolg war die Bereitschaft, einerseits pragmatisch zu denken, aber gleichzeitig immer wieder auch neue Wege zu gehen. Der jüngste Spross dieser Philosophie trägt den schönen Namen MH Heidi (Höchste Effizienz + Intelligentes Disponieren‘ und gehört zur Multi Handling (MH) Familie.

 

Lesen Sie mehr:

Quelle: igus

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!