Hier klicken!

Dias Infrared feiert 25-jähriges Firmenjubiläum

Dias Infrared feiert 25-jähriges Firmenjubiläum

Die Dresdner Firma Dias Infrared feiert 2017 ihr 25-jähriges Bestehen. Das mittlerweile weltweit agierende Unternehmen wurde 1992 von Mitarbeitern der TU Dresden gegründet, die auf dem Gebiet der Infrarot-Messtechnik geforscht haben. Diese Expertise ist in ein großes Produkt- und Anwendungsspektrum für die berührungslose Temperaturmessung eingeflossen, von dem zahlreiche Industriekunden weltweit profitieren. Dias Infrared hat sich schrittweise und kontinuierlich zu einem führenden Unternehmen in dieser Branche entwickelt und etabliert.

Heute beschäftigt das Unternehmen über 50 Mitarbeiter an drei Standorten und besitzt nach wie vor einen großen F&E-Bereich sowie eine eigene Fertigung. Der weltweite Vertrieb in über 25 Länder und der Service für die Produkte und Systemlösungen werden vom Hauptstandort Dresden organisiert. Dieser befindet sich im 2013 eingeweihten eigenen Neubau im Gewerbegebiet Dresden Coschütz-Gittersee. In Magdeburg und Saalfeld gibt es zwei weitere F&E- und Produktionsstandorte. Für Vertrieb und Service in den USA wurde vor wenigen Jahren eine eigene Tochterfirma gegründet

Das Produktspektrum reicht von Infrarotsensoren über Infrarot-Messgeräte wie Strahlungsthermometer – sogenannte Pyrometer – und Wärmebildkameras über komplette Systemlösungen für Kunden in Industrie und F&E. Dieser Mix aus Sensoren, Messgeräten und anwendungsspezifischen Systemlösungen ist ein wichtiger Schlüssel für die langjährige erfolgreiche Arbeit der Firma. Die Kunden des Unternehmens kommen aus vielen Branchen. Überall dort, wo die Temperatur ein wichtiger Prozessparameter ist, kommen Dias-Produkte zum Einsatz, beispielsweise in der Metall- und Glasindustrie, im Kraftwerksbereich, aber auch zur Brandfrüherkennung in Müllverbrennungsanlagen und großen Papierlagern.

Auch für die Zukunft ist Dias Infrared gut aufgestellt. Schon seit Jahren wurden die Voraussetzungen für die anstehenden Generationswechsel geschaffen. Seit 25 Jahren ist Prof. Dr. Günter Hofmann Geschäftsführer und Gesellschafter. Ab Anfang November diesen Jahres werden zwei weitere jüngere Geschäftsführer Dr. Frank Nagel und Dr. Uwe Hoffmann schrittweise die Firmenleitung übernehmen. Diese beiden neuen Führungskräfte sind ebenfalls schon seit den 90er-Jahren in der Firma in verantwortungsvoller Position tätig. Der Generationswechsel unter den Mitarbeitern wird ständig vorangetrieben durch die Ausbildung eigener Azubis, Bereitstellung und Betreuung von studentischen Praktikums- und Graduierungsarbeiten und natürlich die Einstellung junger und besonders fähiger Ingenieure, Techniker und Facharbeiter.

Bild: Prof. Günter Hofmann, seit 25 Jahren Geschäftsführer von Dias Infrared


www.dias-infrared.de

Veröffentlicht von

Alexandra Pisek

Von Mensch zu Mensch oder zwischen Mensch und Maschine – Kommunikation ist vielfältig und das fasziniert mich bei meiner täglichen Arbeit.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
20
Di
ganztägig Seminar: Ultraschallmesstechnik @ AMA Weiterbildung
Seminar: Ultraschallmesstechnik @ AMA Weiterbildung
Feb 20 ganztägig
Für wen? Mitarbeiter aus Forschung und Entwicklung, die ihr Wissen über Ultraschall und seine Ausbreitungseigenschaften erweitern und sich in die Ultraschallmesstechnik (Ultraschall- wandlerdesign, Messmethoden, Signalverarbeitung u.a.m.) einarbeiten wollen. Anwender von Ultraschallmesstechnik, die die Funktion und[...]
Mrz
7
Mi
ganztägig MSR-Spezialmesse Rhein-Main @ Jahrhunderthalle in Frankfurt
MSR-Spezialmesse Rhein-Main @ Jahrhunderthalle in Frankfurt
Mrz 7 ganztägig
Die Meorga veranstaltet am 07. März 2018 in der Jahrhunderthalle in Frankfurt eine Spezialmesse für Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik, Prozessleitsysteme und Automatisierungstechnik. 150 Fachfirmen, darunter die Marktführer der Branche, zeigen von 08:00 bis 16:00 Uhr[...]
Mrz
20
Di
ganztägig Seminar: Magnetoresistive Sensoren @ AMA Weiterbildung
Seminar: Magnetoresistive Sensoren @ AMA Weiterbildung
Mrz 20 ganztägig
Für wen? Forscher, Entwickler, Fertigungsingenieure, Vertriebsingenieure und Technische Einkäufer, insbesondere in den Bereichen Mechatronik, Automatisierung, Automobiltechnik und Motorenbau sowie Positioniertechnik. Hersteller und Anwender von Sensorelementen und Messsystemen, die magnetische Sensorlösungen bereits einsetzen oder einführen wollen.[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen