Vier-Augen-Prinzip für mehr Sicherheit

Vier-Augen-Prinzip für mehr Sicherheit

Vier-Augen-Prinzip für mehr Sicherheit

In verfahrenstechnischen Prozessen bieten Mehrproduktanlagen sowohl eine hohe Flexibilität als auch Effektivität. Gleichzeitig muss die Sicherheit in Bezug auf Technik, Organisation und Mensch gewährleistet werden. Wie dies im Rahmen der Implementierung eines neuen Automationskonzeptes gelingt, zeigt das Fallbeispiel von TÜV SÜD Process Safety, Hersteller von organischen Peroxiden.


Erfahren Sie in unserem Artikel mehr darüber, wie sich Mehrproduktanlagen sicher fahren lassen und Bedienfehler vermieden werden.

Button zum Artikel im E-Paper

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!