Gerüstet für Sensorik-Boom bei Greifern

Gerüstet für Sensorik-Boom bei Greifern

Schunk verzeichnet eine rasant wachsende Nachfrage nach kompakten und universell einsetzbaren Sensoren für Robotik-Greifsysteme. Diese sollen zudem immer leistungsfähiger und leicht programmierbar sein.

Daher hat Schunk eine breite Palette an Lösungen für die smarte Produktikon entwickelt, wie zum Beispiel den C-Nuten-Sensor MMS 22-PI, der die Strategie „One sensor fits all“ bedient. Bei dem MMS‑A wird handelt es sich um einen teachbaren Analogsensor, der die gesamte Hubbereich des Greifers erfasst, sodass unterschiedlich große Teile präzise detektiert werden können. Mit dem MMS 22-IO-Link wiederum lassen sich die Auswertemöglichkeiten der pneumatischen Universalgreifer PGN-plus-P sowie der pneumatischen Kleinteilegreifer MPG-plus erweitern. Vorgestellt wird zudem der für die sichere MRK-Kollaboration konzipierte Großhubgreifer EGL-C, bei dem in die Grundbacken integrierte Kraftmessbacken und Inkrementalgeber permanent die Greifkraft sowie die Position der Greiferfinger überwachen.

 

Bildquelle: Schunk

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!