Hier klicken!

Seite auswählen

Industrie 4.0: Komplexität und Aufwand verhindern Implementierung

Industrie 4.0: Komplexität und Aufwand verhindern Implementierung

Industrie 4.0: Komplexität und Aufwand verhindern Implementierung

Nur knapp 10 % der Unternehmen haben bereits erste Maßnahmen zu Industrie 4.0 umgesetzt. Informationsdefizit, Ressourcenmangel sowie technische und organisatorische Restriktionen sind häufige Hemmnisse.

Das Thema Industrie 4.0 ist in den Unternehmen noch nicht wirklich angekommen. 32 % denken derzeit über das Thema nach, haben aber noch keine konkreten Entscheidungen zur Vorgehensweise gefällt. Weitere 18 % haben erste Umsetzungsmaßnahmen beschlossen. Nur knapp 10 % der 200 befragten Verantwortlichen haben bereits Maßnahmen umgesetzt. 41 % der Unternehmen erachten das Thema derzeit für nicht relevant. Branchenübergreifend zeigen sich besonders mittlere und große Unternehmen in der Umsetzung überdurchschnittlich weit. Unternehmen mit Hauptstandort im Ausland haben sich mit dem Thema bisher weitaus intensiver auseinandergesetzt als Unternehmen mit Beschäftigtenschwerpunkt in Deutschland. Die Umsetzung zu Industrie 4.0 wird der medialen Präsenz des Themas damit aktuell nicht gerecht.

Exemplarisch für die Umsetzung Industrie 4.0 lassen sich automatisch generierte Ersatzteilangebote, Fernüberwachung von Robotern beim Kunden und Zugriff für Kunden auf Daten und Auswertungsmöglichkeiten nennen. Informationsdefizit, Ressourcenmangel sowie technische und organisatorische Restriktionen sind häufige Hemmnisse auf dem Weg zu Industrie 4.0. Diese Hindernisse wirken sich in allen Unternehmensgrößen umsetzungsverzögernd aus.

Über die Studie
Die ‚Studie Industrie 4.0‘ basiert auf einer telefonischen Befragung von 200 Unternehmen aus den vier Industriebranchen Arzneimittel OTC, Mobile Antriebsmaschinen, Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen, Verfahrenstechnische Anlagen. Befragt wurden Geschäftsführer, Führungskräfte und Mitarbeiter aus Marketing, Technik und Vertrieb mit einer durchschnittlichen Betriebszugehörigkeit von knapp zwölf Jahren. Die Studie analysiert auf 80 Seiten die Umsetzung von Industrie 4.0 in den Unternehmen mit Differenzierung nach Branchen, Unternehmensgrößenklassen und Grad der Internationalisierung. Die befragten Unternehmen skizzieren realisierte Maßnahmen und Projekte. Hindernisse und Barrieren werden in sechs Themenclustern benannt.


www.research-tools.net

Teilen:

Veröffentlicht von

Alexandra Pisek

Von Mensch zu Mensch oder zwischen Mensch und Maschine – Kommunikation ist vielfältig und das fasziniert mich bei meiner täglichen Arbeit.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
18
Mi
8:00 MSR-Spezialmesse Südwest @ Friedrich-Ebert-Halle
MSR-Spezialmesse Südwest @ Friedrich-Ebert-Halle
Sep 18 um 8:00 – 16:00
MSR-Spezialmesse Südwest @ Friedrich-Ebert-Halle
Die MEORGA veranstaltet am 12. September 2019 in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen eine regionale Spezialmesse für Prozessleitsysteme, Mess-, Regel- und Steuerungstechnik. Hier zeigen ca. 160 Fachfirmen der Mess-, Steuer-, Regel- und Automatisierungstechnik von 8:00 bis[...]
Okt
2
Mi
10:00 DiaLogisch Praxis-Treff @ TechBase Regensburg
DiaLogisch Praxis-Treff @ TechBase Regensburg
Okt 2 um 10:00 – 13:00
DiaLogisch Praxis-Treff @ TechBase Regensburg
Gutes Management im Unternehmen ist alles. Wie sieht es daher mit der Organisation von Lernprozessen, Wissen und Kompetenzen im digitalen Wandel derzeit aus? Am 02. Oktober diskutiert das Sensorik-Netzwerk dies beim DiaLogisch Praxis-Treff. Zu Gast[...]
Okt
23
Mi
8:00 MSR-Spezialmesse Südost @ Sparkassen-Arena
MSR-Spezialmesse Südost @ Sparkassen-Arena
Okt 23 um 8:00 – 16:00
MSR-Spezialmesse Südost @ Sparkassen-Arena
Die MEORGA veranstaltet am 23. Oktober 2019 in der Sparkassen-Arena in Landshut eine regionale Spezialmesse für Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik, Prozessleitsysteme und Automatisierungstechnik. Die MEORGA veranstaltet 2019 für die Wirtschaftsregionen Mittel-, Nord-, Südwest- und Südostdeutschland[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe