Maschinenanbindung erweitert Leistungsfähigkeit automatisierter Produktionsanlagen

Maschinenanbindung erweitert Leistungsfähigkeit automatisierter Produktionsanlagen

Feldbusse sind die „Arbeitstiere“ automatisierter Produktionsanlagen, und dank standardisierter Protokolle machen sie die unmittelbare Prozess- und Maschinensteuerung in Echtzeit überhaupt erst möglich. Die klassischen, seriellen Feldbussyteme wurden im Laufe der Jahre kontinuierlich weiterentwickelt sowie um Standards auf Ethernet-Basis erweitert (z. B. Profibus und Profinet oder Modbus RTU und Modbus TCP).

Bei den meisten dieser Protokolle (z. B. Profinet, Ethercat, Powerlink, CC-Link IE, Sercos 3) handelt es sich um echte Industrial-Ethernet-Protokolle. Über entsprechende Priorisierung oder spezielle Ausführungen der Hardware erfüllen sie die nötigen Anforderungen hinsichtlich Echtzeit-Fähigkeit und Determinismus.

Gegenwärtig entwickelt sich jedoch ein starker Trend, Informationen aus den Produktionsumgebungen direkt in übergeordnete Systeme einzuspeisen, die gewonnenen Daten gezielt zu analysieren und auf diesem Wege letztlich die Effizienz der Anlagen zu steigern.

Eingesetzt werden dabei vor allem moderne, standardisierte Protokolle wie OPC UA, MQTT oder REST, um Steuerungen oder auch einzelne I/O-Geräte und Sensoren mit Systemen wie MES oder Cloud-Lösungen zu verbinden. Die Feldbustechnologie wird dadurch aber nicht ersetzt, sondern vielmehr ergänzt, denn es gibt klare Unterschiede zwischen der eigentlichen Automatisierung der Produktionsanlage und den übergeordneten Systemen. So kommuniziert die Steuerung der Anlage zyklisch mit den I/O-Geräten, Sensoren und Aktoren;.die Feldbusse garantieren dabei die Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit der Kommunikation. Die Anbindung an übergeordnete Systeme erfolgt in der Regel über die bestehende IT-Infrastruktur, die mit einem Feldbussystem nicht zu vergleichen ist. Anwender müssen daher jederzeit mit Laufzeitschwankungen, Verbindungsabbrüchen oder Lastproblemen rechnen, ein Echtzeit-Verhalten gibt es an dieser Stelle nicht.

Mittlerweile gibt es  gerade mit Blick auf Industrie-4.0-Anwendungen  zwar Bestrebungen, den Ethernet-Standard IEEE-802.1 um die Funktion Echtzeit-Fähigkeit zu erweitern (TSN, Time Sensitiv Network); bis TSN flächendeckend verfügbar ist, werden aber erfahrungsgemäß noch einige Jahre vergehen. Feldbusse, egal ob seriell oder Ethernet-basiert, werden daher auf absehbare Zeit ein wichtiger Bestandteil von Automatisierungslösungen bleiben. Ebenso werden nicht alle IT-Netzwerke von heute auf morgen den künftigen Industrie-4.0-Anforderungen angepasst werden können.

Bestehende Automatisierungslösungen können dennoch schon heute so angebunden und erweitert werden, dass die aktuell verfügbaren Lösungen optimal genutzt werden und zugleich der Weg für künftige Technologien und Anforderungen offenbleibt. Mit individuell zugeschnittenen Workshops und einer herstellerunabhängigen Projektberatung bietet Aunex den Betreibern automatisierter Produktionsanlagen umfassende Unterstützung, um vorhandene Installationen mit dem IIoT zu vernetzen und bestmöglich auf künftige Erfordernisse vorzubereiten.

Quelle: Aunex GmbH

 

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT ZUR SPS 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Mai
10
Di
ganztägig Sensor+Test 2022 @ Messezentrum Nürnberg
Sensor+Test 2022 @ Messezentrum Nürnberg
Mai 10 – Mai 12 ganztägig
Sensor+Test 2022 @ Messezentrum Nürnberg
Die Sensor+Test ist eine feste Größe in den Terminkalendern aller Anwenderbranchen, die für die Entwicklung und Produktion ihrer Produkte immer mehr Sensoren, Mess- und Prüfsysteme benötigen. www.sensor-test.de
Jun
21
Di
ganztägig Automatica 2022 @ Messe München
Automatica 2022 @ Messe München
Jun 21 – Jun 24 ganztägig
Automatica 2022 @ Messe München
Die für den 8.–11. Dezember 2020 geplante automatica findet aufgrund der sich aktuell im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verschärfenden Reisebeschränkungen nicht statt. Diese Entscheidung hat die Messe München in Übereinkunft und enger Abstimmung mit dem[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!