Sensor+Test international geprägt

Sensor+Test international geprägt

Die Messe SENSOR+TEST 2018 verzeichnete mit 591 Ausstellern (Vorjahr: 569) den höchsten Wert der letzten 10 Jahre. Der Anteil internationaler Unternehmen (jetzt 237, gegenüber 210 in 2017) stieg dabei sogar auf einen absoluten Höchstwert von 40 %. Demgegenüber gab die Gesamtzahl der Messebesucher mit 7.879 (Vorjahr: 8.107) leicht nach.

Die wachsende Internationalisierung der Messe wird ebenso von den Ausstellern wahrgenommen. Die überwiegende Zufriedenheit der Aussteller zeigt sich auch in der regen Nachfrage nach Standflächen für 2019. Die Frühbucherphase ist bereits angelaufen und wer sich seinen Wunschplatz sichern möchte, sollte daher möglichst bald reservieren.

Neuer internationaler Kongress in 2020, neuer Turnus schon ab 2019

Ab 2020 werden die bisherigen AMA-Kongresse SENSOR und IRS2 in die neue internationale Fachkonferenz SMSI 2020 – Sensor and Measurement Science International (www.smsi-conference.com) aufgenommen. Aus diesem Grund wird die SENSOR+TEST bereits im nächsten Jahr von der 20. GMA/ITG-Fachtagung Sensoren und Messsysteme 2019 begleitet. Die Neuaufstellung der Kongresse erläutert Holger Bödeker, Geschäftsführer der veranstaltenden AMA Service GmbH: „Dank intensiver Unterstützung der wissenschaftlichen Community können wir mit der Fachtagung Sensoren und Messsysteme und der SMSI – Sensor and Measurement Science International, auch zukünftig jährlich wechselnd eine Plattform für den Austausch der neuesten Forschungsergebnisse bieten. Die SMSI ergänzt die Themen der AMA Kongresse SENSOR und IRS2 in den Bereichen der Wissenschaftlichen Messtechnik und der Metrologie ideal. Beide Tagungen überdecken damit das auf der Messe angebotene Technologiespektrum und garantieren Anbietern wie Anwendern fundierte Einblicke in zukunftsrelevante Forschungsergebnisse.“

Die nächste SENSOR+TEST findet vom 25. bis 27. Juni 2019 wieder im Messezentrum Nürnberg statt, dann mit dem Sonderthema „Sensorik und Messtechnik für die Prozessautomation“.

Quelle: AMA Service

Teilen:

Veröffentlicht von

Nicole Steinicke

Ob digitale Transformation, 5G oder künstliche Intelligenz – mit Gespür für die Themen von morgen bringe ich das Wesentliche auf den Punkt, kommuniziere nicht nur Trends, sondern auch mit Menschen, und bin vor Ort, wenn es interessant wird.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!