Monoblock für erhöhte Betriebssicherheit

Monoblock für erhöhte Betriebssicherheit

WIKA präsentiert den neuen Monoblock IBF mit Flansch, der eine sichere Anbindung von Druckmessgeräten an kritische, durch Erdgas oder aggressive, hochviskose und kristalline Medien beeinflusste Prozesse ermöglicht.

Der Monoblock ist mit Kugelhähnen und Nadelventilen in Double Block & Bleed- oder Block & Bleed-Konfiguration erhältlich. Dessen kompaktes Design trägt auch dazu bei, die Vibrations- und Leckage-Empfindlichkeit der Messanordnung zu reduzieren. Das Instrumentierungsventil bietet eine 10-mm-Bohrung der Kugelhähne und eine Kombination aus Kunststoff- und Metalldichtung sorgt für Sicherheit im Betrieb: Bei Ausfall der „weichen“ Dichtung presst der Druck die Kugel nahtlos in ihren Metallsitz. Die Dichtheit des redundanten Systems ist gemäß BS6755 / ISO 5208 Leckrate A geprüft. WIKA bietet den auf die jeweilige Anwendung zugeschnittenen Zusammenbau von Monoblock und Messgerät an. Ein solcher „Hook-up“ wird betriebsfertig und dichtheitsgeprüft ausgeliefert.

Bildquelle: WIKA

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!