Turck-Mitbegründer Herman Hermes mit 85 Jahren verstorben

Turck-Mitbegründer Herman Hermes mit 85 Jahren verstorben

Herman Hermes, Mitbegründer der Turck-Gruppe, ist am 2. Januar im Alter von 85 Jahren verstorben. Nach Werner und Hans Turck, die beide im Jahr 2015 starben, verliert Turck damit den letzten ihrer drei Pioniere. Hans Turck stellte den Elektroingenieur Hermann Hermes 1968 für den Vertrieb ein und beteiligte ihn schon bald am Unternehmen. Der gebürtige Essener „war ein energiegeladener Vertriebsmanager, der andere mitnehmen und motivieren konnte“, heißt es vom Unternehmen. Er habe „engagiert und umsichtig wichtige strukturelle Aufbauarbeit für die Turck-Gruppe geleistet – und blieb dabei auch als Visionär stets realistisch.“ Seine Auslandserfahrung führte 1975 zur Gründung des Turck-Standorts in den USA. In den Folgejahren trieb er die Gründung zahlreicher weiterer Vertriebs- und Produktionsgesellschaften weltweit voran. 30 Jahre lang prägte Hermes als Gesellschafter und Geschäftsführer die Geschicke des Unternehmens mit. 1999 trat er in den Ruhestand.

 

Quelle: Turck

Teilen:

Veröffentlicht von

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!