Hier klicken!

Seite auswählen

IPF-Zentrale bald in Altena: Umzug ins neue Firmengebäude am 10. Januar

IPF-Zentrale bald in Altena: Umzug ins neue Firmengebäude am 10. Januar

Der Innenausbau der neuen Firmenzentrale von ipf electronic ist nahezu abgeschlossen. Die ersten Mitarbeiter beziehen bereits Anfang Januar 2020 ihre Büros. Der Neubau mit einer Nutzfläche von insgesamt rund 6.000 Quadratmetern ermöglicht die Zusammenlegung der ipf electronic gmbh, ipf electronic gmbh technic und der ipf electronic vertrieb deutschland gmbh. Um den Geschäftsbetrieb möglichst gering zu beeinträchtigen, erfolgt die Zentralisierung der momentan vier Lüdenscheider Firmenstandorte in drei Schritten. Am 10. Januar erfolgt der Umzug der Verwaltung und des Lagers in die neue Zentrale im Märkischen Gewerbepark Rosmart in Altena nur unweit des bisherigen Firmensitzes in Lüdenscheid. Bedingt durch diesen Umzug, wird ipf electronic an diesem Tag nicht erreichbar sein.

Im zweiten Schritt folgen im Februar die Büros der Export Division und des Inlandvertriebs. Komplettiert wird die Zusammenlegung schließlich im März mit der Verlagerung der Fertigungs- und Entwicklungsfirmenteile. „In der neuen Firmenzentrale werden schlussendlich zirka  100 der insgesamt rd. 140 Mitarbeiter unter einem Dach zusammenarbeiten, wodurch wir uns kürzere Wege, eine effizientere Kommunikation sowie eine Reihe an zusätzlicher positiver Synergieeffekte erhoffen, von denen vor allem unsere Kunden profitieren sollen“ so Christian Fiebach, Geschäftsführer von ipf electronic. Am neuen Firmensitz von ipf electronic sind u.a. Büros mit ergonomisch gestalteten Arbeitsplätzen, hochmoderne Schulungs- und Besprechungsräume, eine ESD-konforme Fertigung, ein Zentrallager mit moderner Packstraße sowie Prüf- und Entwicklungslabore entstanden. Bei der Gesamtplanung wurde außerdem großer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Auf dem Dach des Neubaus befindet sich daher eine Photovoltaik-Anlage, mit der ein Großteil des eigenen Strombedarfs abgedeckt werden soll. Darüber hinaus werden auf den Parkflächen am Firmengebäude Ladestationen für Elektrofahrzeuge installiert.

Quelle: ipf electronic

Teilen:

Veröffentlicht von

Marie-Kristin Krueger

Zukunftsweisende Automatisierungslösungen kennenzulernen und redaktionell zu begleiten ist für mich als Redakteurin Herausforderung und Begeisterung zugleich.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Mai
12
Di
ganztägig VDMA-Seminar „Security by Design“ @ Fraunhofer IEM
VDMA-Seminar „Security by Design“ @ Fraunhofer IEM
Mai 12 – Mai 14 ganztägig
Maschinen von Beginn an sicher entwickeln Mit der zunehmenden Vernetzung von Maschinen und Anlagen nimmt auch die Abhängigkeit von Embedded Software stetig zu. Sicherheit wird häufig erst am Ende integriert, obwohl klar ist, dass Sicherheitsvorfälle[...]
Mai
27
Mi
ganztägig Meorga: Messe für Prozess- und F... @ Ostermann-Arena
Meorga: Messe für Prozess- und F... @ Ostermann-Arena
Mai 27 ganztägig
Meorga: Messe für Prozess- und Fabrikautomation @ Ostermann-Arena
Die Meorga veranstaltet am 27. Mai 2020 in der Ostermann-Arena in Leverkusen eine Spezialmesse für Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik, Prozessleitsysteme und Automatisierungstechnik für die Wirtschaftsregion Rheinland. 150  Fachfirmen, darunter die Marktführer der Branche, zeigen von[...]
Jun
23
Di
9:00 SENSOR+TEST 2020 @ Messezentrum Nürnberg
SENSOR+TEST 2020 @ Messezentrum Nürnberg
Jun 23 um 9:00 – Jun 25 um 18:00
SENSOR+TEST 2020 @ Messezentrum Nürnberg
Die SENSOR+TEST findet vom 23. bis 25. Juni 2020 in den Hallen 1, 2 und der Halle 3C statt. Holger Bödeker, Geschäftsführer der veranstaltenden AMA Service GmbH: „Aussteller und Besucher dürfen schon jetzt gespannt sein.[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe