25 megastarke Typen im Anmarsch

25 megastarke Typen im Anmarsch

Allied Vision kündigt für seine Alvium-Plattform Bildverarbeitungs-Kameras mit GigE Vision-Schnittstelle an. Dank integrierter ASIC-Chips des Herstellers soll die Auslieferung in 2022 sichergestellt sein.

Innerhalb der Alvium G1-Kamera-Reihe mit GigE Vision-Schnittstelle werden zunächst 14 Modelle mit Auflösungen bis 24,6 MP verfügbar sein. Die Alvium G5-Serie mit 5GigE Vision-Schnittstelle startet mit elf verschiedenen Sony IMX-Bildsensoren. Alle Modelle decken einen breiten Spektralbereich ab, darunter UV, sichtbares Licht, NIR und SWIR. Für beste Bildqualität sorgen FPNC, DPC, Active Sensor Alignment und industrielle Standard-Hardware. Die Alvium G1-Kameras bieten ein umfangreiches Feature-Set sowie eine breite Auswahl an Machine Vision Sensoren in einem kompakten Gehäuseformat. G5 mit 5GigE Vision-Schnittstelle empfiehlt sich, wenn Auflösung und Geschwindigkeit wichtig sind. Diese Variante ermöglicht zudem ein einfaches Upgrade bestehender Systeme (USB3 Vision oder GigE Vision).

 

Text-/Bildquelle: Allied Vision

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!