AMA Innovationspreis 2021 doppelt vergeben

AMA Innovationspreis 2021 doppelt vergeben

Am 3. Mai 2021 wurde der mit 10.000 Euro dotierte AMA Innovationspreis 2021 verliehen. Dieser ging zu gleichen Teilen an das US-amerikanische General Electric Research Center sowie an das Team von Endress+Hauser.

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik (AMA) kürte die Preisträger digital auf der Eröffnungsveranstaltung der Sensor and Measurement Science International (SMSI). Das General Electric Research Center (GE) hatte mit einem Sensor-Anregungsschema überzeugt. Es verleiht konventionellen, halbleitenden Metalloxid-Materialien (SMOX) neue Gas-Sensorfähigkeiten und bietet sich als Alternative zur klassischen Widerstandmessung an. Endress+Hauser punktete mit einem neuartigen, Cloud-basierten Multi-Sensorsystem, das aus Sicht des Brauers zu jedem Zeitpunkt volle Transparenz bietet, da Dichte, Viskosität, Gärgrad, Extrakt-, Alkohol- und Zuckerkonzentration sowie weitere Parameter gleichzeitig ausgegeben werden. Die Prozessauswertungen erfolgen über das Webinterface.

 

Text-/Bildquelle: AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V.

Teilen:

Veröffentlicht von

Nicole Steinicke

Ob digitale Transformation, 5G oder künstliche Intelligenz – mit Gespür für die Themen von morgen bringe ich das Wesentliche auf den Punkt, kommuniziere nicht nur Trends, sondern auch mit Menschen, und bin vor Ort, wenn es interessant wird.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!