Clever klemmen und vorkonfektionieren

Clever klemmen und vorkonfektionieren

Conta-Clip präsentiert eine Kabeldurchführung, über die Dichtelemente ohne Rahmendemontage ausgetauscht werden können. Ebenfalls neu sind Klemmen mit vergrößerten Einführungskanälen und Push-In-Anschluss.

Die KDS-Kabeldurchführungssysteme verfügen über einen einteiligen Rahmen und einsteckbare Inlays. Dichtelemente lassen sich ohne Rahmendemontage und unter Erhalt der IP66-Abdichtung austauschen. So sind auch jederzeit Änderungen in puncto Verkabelung oder Verschlauchung möglich. Schaltschrankhersteller und Maschinenbauer können ihre Produkte mit KDS-Kabeldurchführungen einheitlich vorkonfektionieren, ohne die späteren Verkabelungsanforderungen zu kennen. Mit PRK sind zudem Reihenklemmen erhältlich, die dank vergrößerter Einführungskanäle, minimierter Steckkräfte und integriertem Pusher einfach zu handhaben sind. Ihr hoher Aufbau sowie die senkrechte Adern-Einführung lassen eine Montage in minimaler Distanz zu den Verdrahtungskanälen und kompakte Betriebsmittelanordnungen zu.

Text-/Bildquelle: Conta-Clip

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!