Harting und TTI kooperieren auch in Europa

Harting und TTI kooperieren auch in Europa

Der Anbieter von industrieller Verbindungstechnik Harting und der Spezialdistributor für elektronische Komponenten TTI weiten ihre Vertriebspartnerschaft auf den europäischen Raum aus.

Bisher haben die beiden Unternehmen bereits auf dem US-amerikanischen Markt zusammengearbeitet. TTI vertreibt elektronische Komponenten aus den Bereichen Industrie, Verteidigung, Luft- und Raumfahrt, Transport, Medizin und Kommunikation. Das Unternehmen ist eine Tochter von Berkshire Hathaway. „Das Go-to-Market-Modell von TTI, der eindeutige technische Fokus und das klare Commitment zur Lagerhaltung überzeugen“, sagte Edgar-Peter Düning (2. v. r.), Managing Director bei Harting Electric, Electronics und HCS. „Die Aufnahme der Harting-Produkte in unser Portfolio, ihre Verfügbarkeit für unsere Vertriebs- und Ingenieurteams, sowie unsere umfassenden Lagerhaltungsmodelle, ermöglichen unseren Kunden eine größere Auswahl und Flexibilität, wenn es um die Optimierung ihrer Produkte geht“, erklärte Geoff Breed (2. v. l.), Vice President TTI Europe.

Text-/Bildquelle: Harting

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!