Henn Connector Group eröffnet Werk in China

Henn Connector Group eröffnet Werk in China

Der Kunststoff-Formteil-Spezialist TKW Molding – ein Tochterunternehmen der Henn Connector Group – baut seine Fertigungskapazitäten in Asien aus. Um der steigenden Nachfrage nach innovativen Spritzgusskomponenten gerecht zu werden, hat die Henn Connector Group Ende September ein neues Werk in China in Betrieb genommen. Sowohl europäische OEM als auch chinesische Unternehmen werden so künftig noch schneller beliefert.

Egal ob Benziner, Hybrid oder Elektro-Fahrzeug: Jedes Auto muss gekühlt werden. Die auf Schnellkupplungen für Ladeluft- und Kühlwassersysteme spezialisierte Henn Connector Group gehört mit 200 Patenten zu den Innovationstreibern im Automotive-Bereich – weltweit werden die Schnellkupplungen in nahezu allen OEMs der Automobilindustrie verbaut. Jetzt treibt die Henn Connector Group ihr Wachstum weiter voran und eröffnet einen neuen Produktionsstandort in China.

„Das ist für uns ein sehr wichtiger Markt“, kommentiert CEO Martin Ohneberg die Werkseröffnung in Taicang bei Shanghai. „Viele unserer Kunden produzieren in dem Land und haben unsere Produkte bisher importiert. Mit dem Bau der neuen Fertigungsstätte verkürzen sich die Transportwege und damit auch die Lieferzeiten deutlich.“ Für die Henn-Tochter TKW Molding, die das Werk betreibt, war die Entscheidung aber nicht nur eine Frage der Kundennähe und Effizienz. Das Unternehmen stellt sich damit auch seiner ökologischen Verantwortung, denn lokale Fertigung (local-for-local) wird in Zeiten des Klimawandels immer wichtiger. „Durch die kurzen und effizienten Logistikwege sowie modernste Gebäude und Produktionstechnologien an unserem neuen Standort reduzieren wir unseren CO2-Fußabdruck maßgeblich“, so Ohneberg.

Text-/Bildquelle: Henn Connector Group

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!