Kennzeichnungen 4.0 für viele Branchen

Kennzeichnungen 4.0 für viele Branchen

Bluhm Systeme zeigt seine smarten Kennzeichnungslösungen wieder auf vielen Messen in diesem Jahr, darunter Branchentreffs der Nahrungsmittelproduktion, Logistik, Gefahrgut, Automobil, Robotik und Laser.

Die Kennzeichnungen für die Industrie 4.0 verifizieren z. B. die Herkunft von Zutaten und Rohstoffen, die Transportwege, Chargen oder Ersatzteile, die Herkunft oder auch die Haltung. Sie sorgen für Transparenz entlang der Wertschöpfungskette. Sogar das Kundenverhalten kann mit ihnen in Echtzeit ermittelt werden, z. B. über QR-Codes.

Die Kennzeichnung ist abhängig von Oberfläche, Form, Beschichtung, Produktionsumgebung und Produktionsablauf. Es gibt modulare Lösungen für große, zeitlich eng getaktete Anlagen und halbautomatische Alternativen für mittlere und kleine Unternehmen. Zum Einsatz kommen u. a. CO2-Laser, Faser-Laser, Tintenstrahldrucker, Thermotransferdrucker und Systeme für den Druck und das Aufbringen von Etiketten. Eine Zero-Downtime-Funktion verhindert unvorhergesehene Verzögerungen. Im Sortiment sind zunehmend auch ressourcenschonende Produkte, wie materialreduzierende Druckspendesysteme, farbbandsparende Druckmodule und lösungsmittelfreie Thermotransferfolien.

Auf dem Messeplan von Bluhm stehen in diesem Jahr noch die Hannover Messe (30.5.-2.6.), die LogiMAT (31.5.-.2.6. Stuttgart), die Automatica (21.-24.6., München), die LASYS (21.-23.6., Stuttgart), die Achema (22.-26.8. Frankfurt), die Powtec (27.-29.9., Nürnberg), die Fachpack (27.9.-29.9., Nürnberg), die Internationale Zulieferbörse (11.-13.10., Wolfsburg) und die GGS (8.-10.11., Leipzig). Die Exponate sind auf das Fachpublikum der jeweiligen Messe abgestimmt. Außerdem zeigt Bluhm seine Lösungen auch auf regionalen Branchentreffs wie der Empack in Hamburg (22.-23.6.) und der All About Automation in Hamburg (29.-30.6.) und Chemnitz (28.-29.9.).

Text-/Bildquelle: Bluhm

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Jul
6
Mi
ganztägig Basisseminar „Grundlagen industr... @ Online oder in Suhl oder Inhouse
Basisseminar „Grundlagen industr... @ Online oder in Suhl oder Inhouse
Jul 6 ganztägig
Basisseminar „Grundlagen industrieller Bildverarbeitung“ @ Online oder in Suhl oder Inhouse
Kurs BS IBV Erkennen der Besonderheiten der Prüftechnologie Bildverarbeitung Bildverarbeitungslösungen verstehen und kleine Probleme selbst beheben Ganzheitlicher Ansatz: Wissen zur Signalkette Beleuchtung – Prüfobjekt – Optik – Vision System – Maschine und deren Verknüpfungen Grundprinzipien des Prüfens mit Licht erkennen[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!