1. Home
  2. /
  3. Software
  4. /
  5. Schutzrohrberechnung nun als Web-Version
Online-Tool statt Excel

Schutzrohrberechnung nun als Web-Version

06.02.2023
von Redaktion INDUSTRIELLE AUTOMATION

Online-Tool statt Excel: Wika stellt die Festigkeitsberechnung für Thermometer-Schutzrohre jetzt webbasiert zur Verfügung. Für das Programm wurde die Ergebnisdarstellung der bisherigen Excel-Software übernommen.

Anwender können zwischen zwei Versionen wählen: Zum einen steht eine frei zugängliche Version zur Verfügung, mit der man ein einzelnes Schutzrohr berechnen kann. Zum anderen gibt es eine Vollversion, die eine Registrierung und Nutzer-Verifikation erfordert. Mit ihr lassen sich beliebig viele Schutzrohre zeitgleich berechnen. Die Anmeldung dazu erfolgt über die Benutzerverwaltung Azure Active Directory B2C. Eine PDF-Funktion für die Dokumentation der Berechnung ist in beiden Versionen enthalten. Der Zugang zu dem Tool erfolgt über portal.wika.com/thermowell/.

 

 

Text- und Bildquelle: Wika

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Vielfältige Gehäuselösungen für smarte Gebäudetechnik
Vielfältige Gehäuselösungen für smarte Gebäudetechnik

Vorgänge zu steuern, zu regeln und zu überwachen wird immer wichtiger. Für die Entwicklung solcher Geräte werden passende Gehäuse benötigt und da kommt OKW ins Spiel: Moderne Kunststoffgehäuse sind für die Automatisierung in der Gebäudetechnik essentiell.

Programmierbare Drehgeber
Programmierbare Drehgeber

Die inkrementalen Drehgeber IXARC von Posital können jetzt so konfiguriert werden, dass sie fraktionale Impulsraten (fractional PPR) liefern. Dabei lassen sich die Geräte so programmieren, dass sie einen einzigen Impuls für mehr als eine Wellenumdrehung übertragen.

Partnerschaft von Mitsubishi Electric und Koenig & Bauer
Partnerschaft von Mitsubishi Electric und Koenig & Bauer

Mitsubishi Electric und Koenig & Bauer haben eine Absichtserklärung zu ihrer künftigen Zusammenarbeit unterzeichnet. Ziel der darin vereinbarten strategischen Partnerschaft ist die Bündelung der Stärken beider Unternehmen, um standardisierte, qualitativ hochwertige Komponenten für die industrielle Bildverarbeitung bei der Elektrodenfertigung für Batteriezellen anzubieten.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!