Experte für transparente Objekte von IPF

Experte für transparente Objekte von IPF

Für die Detektion von transparenten Objekten bietet IPF Electronic nun den optischen Sensor ON450522 an. Dieser funktioniert wie eine Reflex-Lichtschranke, benötigt aber keinen Reflektor.

Stattdessen kann das punktförmige Rotlicht des Sendesignals auf eine reflektierende Referenzfläche eingestellt werden. Am besten eignet sich hierzu eine metallisch glänzende Fläche, z. B. ein Maschinenteil. Die Empfindlichkeit des Sensors lässt sich per Teach-In einstellen, wobei insgesamt drei Empfindlichkeitslevel z. B. zur Erfassung von klaren Folien, PET-Flaschen, Klarglasflaschen oder weniger transparente Materialien und opaken Objekten zur Verfügung stehen. Darüber bietet der Sensor aufgrund der IO-Link-Schnittstelle weitere Optionen für eine flexible Parametrierung. So ist es z. B. auch möglich, ein Förderband als Referenzfläche zu nutzen und dieses durch entsprechende Parametereinstellungen auszublenden, um auf dem Band transportierte transparente Objekte zu detektieren.

Quelle: IPF

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!