1. Home
  2. /
  3. Amsys
  4. /
  5. Digital und gelgeschützt
Relativ-Drucksensor

Digital und gelgeschützt

04.04.2024
von Redaktion INDUSTRIELLE AUTOMATION

Gelgeschützte Drucksensoren im SMD-Gehäuse erfreuen sich aufgrund Ihrer vielseitigen Anwendbarkeit breiter Popularität, sei es in der Pneumatik, bei Wearables oder in der Medizintechnik. Nun ist diese preiswerte und robuste Bauform auch in einer Ausführung für Relativdruck bis 2 bar erhältlich.

Der neue MS5547 bietet dabei hohe Genauigkeit im Bereich von -200 bis 2.200 mbar. Die Druck- als auch die Temperaturdaten können 24-bittig per I²C oder SPI ausgelesen werden. Die elf im Sensor abgespeicherten Korrekturkoeffizienten ermöglichen eine externe Kompensation, mit der Anwender eine Genauigkeit (TEB) von weniger als 5 mbar erreichen. Das biokompatible Plastikgehäuse ist über einen O-Ring der Dimension 2 x 1 mm² abgedichtet. Dabei beträgt die Gesamtgröße des Sensors nur 4 x 4 x 4,4 mm³. Die Sensoren sind geeignet zum Reflow-Löten und RoHS- sowie REACH-konform.

Text-/Bildquelle: Amsys

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Tragbares Druck-Taupunkt-Hygrometer
Tragbares Druck-Taupunkt-Hygrometer

Das Easidew PDP Dryer Portable Hygrometer von Michell Instruments überwacht und protokolliert wichtige Parameter wie Taupunkt, Druck und Temperatur in Echtzeit.

Hohe Linearität und einfache Handhabung
Hohe Linearität und einfache Handhabung

Turck erweitert sein Sensorikprogramm um induktive Sensoren mit IO-Link und Analogausgang zur bündigen und nicht-bündigen Montage. Die Modelle BI11-CK40 und NI11-CK40 bieten dank integriertem Mikroprozessor eine verbesserte Linearität und Genauigkeit inklusive Temperaturkompensation über den Temperaturbereich von -25 bis 75 °C.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!