IP67-Netzteile mit IO-Link-Schnittstelle

IP67-Netzteile mit IO-Link-Schnittstelle

Da immer mehr Komponenten nicht mehr im Schaltschrank, sondern direkt im Feld montiert werden, wird auch die Spannungsversorgung hier wichtiger. Ifm bietet jetzt intelligente Netzteile an, die die benötigte Spannung direkt vor Ort zur Verfügung stellen.

Die Netzteile erfüllen die hohe Schutzart IP67 und lassen sich so zusammen mit anderen Komponenten an der Maschine oder Anlage montieren. Integrierte elektronische Sicherungen in den Netzteilen schützen vor Überspannungen und Kurzschlüssen. Eine IO-Link-Schnittstelle macht die neuen Netzteile intelligent. Über diese lassen sich etwa Ausgangsspannungen und Nennströme einstellen und alle wichtigen Werte auslesen. Die Netzteile sind in zwei Versionen erhältlich: Das dreiphasige Gerät hat vier Ausgangskreise, deren Maximalstrom auf bis zu 12 A eingestellt werden kann. Beim einphasigen Gerät sind es zwei Ausgangskreise mit jeweils bis zu 4 A. Die Nennleistungen betragen 500 oder 300 W.

Text-/Bildquelle: ifm electronic

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!