Magnetisch-induktive Sensoren

Magnetisch-induktive Sensoren

Mit der Reihe SM89x-SM9xx stellt IPF Electronic magnetisch-induktive Sensoren für die Durchflussmessung, Dosierung und Temperaturmessung von leitfähigen Medien vor, die sich für den hochflexiblen Einsatz selbst unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen eignen.

Die komplett in Edelstahl ausgeführten Geräte der Reihe bestehen aus einer kompakten Einheit aus Sensor sowie Auswerteelektronik und dienen vor allem zur Messung kleinerer und mittlerer Durchflüsse in Rohrleitungen. Sie werden in sieben Gerätevarianten für verschiedenste Prozessanschlüsse angeboten (G1/4, G1/2, G3/4 und G1), die Messbereiche von 0,01 l/min bis 100 l/min abdecken. Darüber hinaus überzeugen die Sensoren bspw. bei der Überwachung von Dosierungen durch präzise Ansprechzeiten von teilweise unter 100 Millisekunden.

Nahezu alle Einstellungen lassen sich über die vier Tasten des gut ablesbaren Farb-Digitaldisplays vornehmen und hierbei u.a. Funktionen für die Dosierung oder Temperaturmessung (PT1000) auf Schnellwahltasten legen, um bei der Auswahl nicht umständlich durch einzelne Menüebenen navigieren zu müssen.

Quelle: IPF Electronik

Teilen:

Veröffentlicht von

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!