1. Home
  2. /
  3. Sieb & Meyer
  4. /
  5. Motorverlust runter, Wirkungsgrad rauf
Frequenzumrichter

Motorverlust runter, Wirkungsgrad rauf

12.12.2023
von Redaktion INDUSTRIELLE AUTOMATION

Beim Frequenzumrichter SD4M hat Sieb & Meyer Erprobtes mit neuer Regelungs- und Kommunikationstechnik kombiniert. Moderne Drei-Level-Technologie sorgt für geringe Motorverluste und einen hohen Wirkungsgrad.

Die SD4M-Varianten von 70 bis 490 kW sowie 120 bis 800 A Nennstrom entsprechen seitens der Leistungselektronik dem Vorgänger SD2M. In der neuen Klasse mit 70 kW und 120 A erweitert der SD4M das aktuelle Leistungsspektrum der SD2S- und SD4S-Geräte. Über die standardmäßig verfügbare Multiprotokoll-Echtzeit-Ethernet-Schnittstelle, darunter PROFINET IO und EtherCAT, ist eine einfache Implementierung des SD4M in die übergeordnete Steuerung möglich. Die Gerätevarianten mit DC-Versorgung lassen sich über ein externes rückspeisefähiges Netzteil betreiben. Die Drei-Level-Technologie mit geräteabhängigen Schaltfrequenzen bis 32 kHz gewährleistet eine gute Stromqualität.  Eine übermäßige Rotorerwärmung wird auch ohne Sinusfilter oder Motordrosseln verhindert. SD4M eignet sich für Einsätze in Hochgeschwindigkeits-Strömungsmaschinen sowie HSC-Fräsmaschinen und optional auch in Turboverdichtern und -kompressoren. Ein weiteres Merkmal im Leistungsspektrum des SD4M ist die neue dynamische Regelung von IPM-Motoren, die mehr Freiheitsgrade bei der Systemkonzeption bietet.

Text-/Bildquelle: Sieb & Meyer

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Drehgeber als Standardoption
Drehgeber als Standardoption

Thomson bietet seinen Schrittmotor-Linearantrieb (SMLA) mit angetriebener Mutter jetzt mit einem Drehgeber als Standardoption an. Damit können Maschinenentwickler die gesamte Palette der SMLAs mit dieser integrierten Erweiterung spezifizieren. 

Kunststoff-Verpackungen effizient fertigen
Kunststoff-Verpackungen effizient fertigen

Das Thermoformverfahren ermöglicht die wirtschaftliche Produktion von Kunststoff-Verpackungen in großer Stückzahl. Ein Maschinenhersteller verbaut in seinen Druckluftformautomaten und Durchfallstanzen Zahnstangengetriebe von Leantechnik.

Kleines Gehäuse, große Reichweite
Kleines Gehäuse, große Reichweite

Der neue kompakte Lichttaster ODT3CL1-2M von Leuze schafft dank Time-of-Flight-Technologie (TOF) eine Betriebsreichweite von zwei Metern. Der 2-in-1-Sensor erkennt die Anwesenheit von Objekten und übermittelt zugleich Messwerte.

Easy dank KI
Easy dank KI

Das 2D-Grasping-Kit erlaubt Unternehmen, ihre Greif- und Sortieraufgaben leicht zu automatisieren. Für Einrichtung, Teaching und Anwendung ist dank offline KI-Unterstützung und einfacher Bedienoberfläche kein Fachpersonal nötig.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!