Sieg im Microsoft-Finale

Sieg im Microsoft-Finale

Im Finale des Microsoft Intelligent Manufacturing Award 2021, der von Microsoft und der Unternehmensberatung Roland Berger ausgerichtet wird, überzeugte Felix Georg Müller, CEO der plus10 GmbH, die Jury mit seiner Präsentation zum umgesetzten Use Case in Kooperation mit Haselmeier.

Mit dem Thema „KI-basierte Software: Prozessoptimierung bei der Montage von medizinischen Geräten“ traten plus10 und Haselmeier als Gewinner der Kategorie „Innovate“ hervor. Bei dem Projekt ging es um die Implementierung von plus10 Software-Tools an einer automatisierten Montagelinie für Injektionsspritzen zur Steigerung der Produktivität.

Der Industriebeirat des Microsoft Intelligent Manufacturing Award 2021 wählte plus10 mit seiner Technologie aus, um im Finale am großen Pitch Day (25. Januar) den in Zusammenarbeit mit Haselmeier entstandenen Use Case zu präsentieren. Hierbei ging es um die Implementierung von plus10-Software-Tools an einer automatisierten Montagelinie für Injektionsspritzen zur Produktivitätssteigerung in der GMP-konformen Produktion. Bei der Pressekonferenz am 24. Februar wurden plus10 und Haselmeier als Gewinner der Kategorie „Innovate!“ vorgestellt und konnten ihren Use Case in einem erneuten kurzen Pitch vor ausgewählten Journalisten präsentieren.

KI-basierte Software – Prozessoptimierung bei der Montage von medizinischen Geräten

Medizinische Produkte wie beispielweise Selbstinjektionsspritzen werden auf schnellen und hochautomatisierten Montagelinien hergestellt. Die Prozessoptimierung ist ein komplexes Unterfangen, bei dem KI-basierte Software hilft, die effektivsten Maßnahmen zu finden. Durch den Einsatz der plus10-Tools kann eine deutliche Leistungsoptimierung realisiert werden. Das GMP-konforme Software-Tool Shannon identifiziert technische Probleme der Linie und deren Ursachen in Echtzeit und empfiehlt eine entsprechende Lösung, um das Problem in der spezifischen Situation zu lösen. In der Kooperation zwischen Haselmeier und plus10 wurde die Montagelinie analysiert, um die Ursachen für technische Verfügbarkeits- und Leistungsverluste zu identifizieren. Die anfängliche Gesamtanlageneffizienz (OEE) war bereits relativ hoch (70-80 %), dennoch konnten durch Shannon Produktivitätspotenziale von plus 10 % erfolgreich aufgedeckt werden.

Microsoft und Roland Berger würdigen innovative Ideen und digitale Lösungen

Mit dem Microsoft Intelligent Manufacturing Award werden Unternehmen der Fertigungsindustrie gewürdigt, welche aktiv dazu beitragen den Wandel zur Industrie 4.0 voranzutreiben. Im Finale standen neben plus10 Unternehmen wie die BMW Group, Dürr Systems AG, Wienerberger AG und SAS sowie Bosch Global Software Technologies. Die Gewinner erhalten exklusiven Zugang zu einem der Top-Expertennetzwerke für Industrie 4.0, dem MIMA Champion Circle.

 

Quelle: plus10

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!