TAIWAN IN DER POLE POSITION

TAIWAN IN DER POLE POSITION

Digitalisierung, smarte Technologien und die weltweit stabile Nachfrage nach Werkzeugmaschinen sichern Taiwan weiterhin eine wesentliche Rolle auf dem internationalen Parkett. Und das auch in Zeiten von Lieferengpässen und unsicherer Energieversorgung. Wir stellen Ihnen drei Hersteller vor, die hochleistungsfähige Maschinen und Anlagen für die Metallbearbeitung für ein breites Anwendungsspektrum bieten – ausgerichtet auf Industrie 4.0.

Starvision zählt heute zu einem der führenden Unternehmen im Bereich von Portalfräsmaschinen- und Bearbeitungszentren. Und dazu beigetragen hat nicht nur die eigene 20-jährige Erfahrung in Forschung und Entwicklung (F&E), Fertigung und Montage, sondern auch eine im Jahr 2008 geschlossene Kooperationsvereinbarung mit dem deutschen Drehmaschinenhersteller A. Monforts Werkzeugmaschinen. Gemeinsam wurden und werden technische Entwicklungen vorangetrieben und spezifische Kundenwünsche implementiert. Starvision investiert intensiv in Forschung und Entwicklung (F&E) und vertraut dabei auf ein hochkompetentes Team, das sein Wissen kontinuierlich verbessert und seine Erfahrungen weitergibt. Zum Einsatz kommen moderne 3D-CAD- und CAE-Systeme und Entwicklungsmethoden wie FEA (Finite Elemente Analyse), mit deren Hilfe sich Verformungsprozesse analysieren und die strukturelle Steifigkeit der gefertigten Elemente verbessern lassen. Die entwickelten Komponenten werden anschließend von etablierten Zulieferern produziert, Montage und Qualitätskontrolle finden jedoch im eigenen Werk statt. Und bei all dem arbeitet Starvision ganz nach deutschem Vorbild: Das Managementteam ist interdisziplinär zusammengesetzt und besteht aus Ingenieuren aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Montage, Qualitätssicherung und Vertrieb.

Was zeichnet Ihre Anlagen und Maschinen aus, was macht sie besonders im Vergleich zum Wettbewerb?

Starvision konzentriert sich ganz auf die Entwicklung von Doppelsäulen-Bearbeitungszentren, sodass wir in der Lage sind ein breites Portfolio und eine komplette Produktlinie anzubieten – von 3-Achs- bis hin zu 5-Achs-Fräsmaschinen mit beweglichem Fahrständeraufbau. Darüber hinaus entwickeln, designen und montieren wir auch automatisierte Fräsköpfe, um die verschiedenen Bearbeitungsanforderungen unserer Kunden zu erfüllen.

Für welche Einsatzgebiete und Branchen sind Ihre Anlagen konzipiert?

Unsere Produkte finden breite Anwendung in der Luft- und Raumfahrtindustrie, der allgemeinen Metallverarbeitung, der Automobilindustrie, der Schienenbearbeitung für Straße und Gleis, der Verteidigungsindustrie, Erneuerbare Energien, Landmaschinen und der Energie- und Schwerindustrie. Wir sind also in nahezu allen Branchen vertreten.

Ihnen wurde für Ihre BCM-Serie der Taiwan Excellence Award verliehen. Was zeichnet diese Portalfräsmaschinen-Serie aus und für welche Anwendungen ist sie konzipiert?

Ja, wir freuen uns sehr über die Auszeichnung unserer BCM-Maschine mit dem Taiwan Excellence Award und er bestätigt, dass wir uns auf qualitativ hochwertigem Niveau und an den individuellen Anforderungen des Marktes bewegen. Unser BCM-Modell wurde für besonders schwere, lange, überhohe und superdünne Werkstücke in der metallverarbeitenden Industrie entwickelt. Das Besondere an ihr ist, dass sich W-Achse und Z-Achse im Box-Way-Design simultan bewegen und Werkstücke mit einem 5-Flächen-Fräskopf bearbeitet werden können. Um einen minimalen Spielausgleich zu gewährleisten, haben wir die W-Achse mit einem Mehrbremsregelsystem und einem Druckhaltemechanismus ausgestattet. Hinzu kommt ein Patent des Querbalken-Klemm­mechanismus mit einer hydraulischen Brems- und Vollweg-Verschleißkompensation. Dieser sorgt dafür, dass beim Bewegen der Achsen die Genauigkeit exakt aufrechterhalten werden kann. Das Ergebnis: Werden besonders große und lange Werkstücke oder solche mit großen Höhenunterschieden bearbeitet, kann unsere BCM im Vergleich zu Modellen mit fixierter Traverse, deutlich Bearbeitungszeit einsparen. Zudem ist die X-Achse 30-40 % kleiner, sodass die Stellfläche um 30-40% reduziert wird.

Wo sehen Sie Starvision Machinery in Zukunft und wie begegnen Sie den Herausforderungen der Zukunft?

Mit unserer Leidenschaft für die Maschinenindustrie verbessern wir ständig unsere Technologien, investieren weiter in Forschung und Entwicklung und stehen in engem Austausch mit unseren Kunden und Kollegen aus verschiedensten Bereichen. So haben wir stets den Blick auf die Bedürfnisse des Marktes und können die Entwicklung neuer Modelle an den Anforderungen und zukünftigen Trends ausrichten. Zudem fördern wir industrielle Talente. Denn nur gemeinsam sind wir stark.

 

“Meine 20-jährige Berufserfahrung in Forschung und Entwicklung von Doppelständer-Bearbeitungszentren sind die Basis für unseren Erfolg.”

Mr. Jerry Chen, General Manager of STARVISION MACHINERY

Company
STARVISION MACHINERY Co., Ltd.
No.59, Ln.607,
Wuguang Rd, Wuri Dist,
Taichung City 414, Taiwan
Mail: info@starvision-tech.com


 

Seit seiner Gründung im Jahr 1995 hat sich Gentiger auf die Herstellung von Hochgeschwindigkeits- und Hochpräzisions-CNC-Fräsmaschinen spezialisiert. „Perfektion, Effizienz, Spezialisierung“ – das ist das Motto, dem das Unternehmen in all seinen Bemühungen folgt. Auch hat Gentiger Pionierarbeit geleistet: Als erster taiwanesischer Werkzeugmaschinenhersteller hat der Technologieführer die Eigenschaften hoher Steifigkeit mit Hochgeschwindigkeit der Spindeln kombiniert.

Diese Forschungs- und Entwicklungsarbeit setzte in der Branche neue Maßstäbe, sodass auch andere namhafte Hersteller von CNC-Fräsmaschinen daraufsetzten. Gentiger ist auf allen Kontinenten präsent und hat sich durch Qualität und Technologie weltweit einen Namen gemacht. 2016 und 2021 wurde das Unternehmen mit dem Golden Hand Award für herausragende kleine und mittelständische Unternehmen der Stadt Taichung ausgezeichnet. Im Jahr 2020 folgte der Excellence Management Quality Award sowie der National Brand Yushanmountain Award und einige weitere mehr.

Gentiger sieht sich mit seinen Marken als führendes Unternehmen im Bereich von CNC-Hochgeschwindigkeits­maschinen. Wie haben Sie das geschafft?

Wir leben aus voller Überzeugung den Spirit der Präzision, Effizienz und Professionalität. Diese Haltung ermöglicht es uns auf gleichbleibend hohem Niveau zu arbeiten und Maschinen und Anlagen zu entwickeln, die eine stabile Qualität aufweisen, den besonderen Bedürfnissen unserer Kunden gerecht werden und die Kundenzufriedenheit verbessern.

Erst im Jahr 2021 wurden Sie mit dem 30. National Award of Outstanding Small and Medium Enterprises ausgezeichnet? Was bedeutet diese Auszeichnung für Sie?

Die Auszeichnung bedeutet für uns einen hohen Vertrauensbeweis unserer Kunden. Gleichzeitig ist sie eine Bestätigung der Regierung, dass wir gut und auf dem richtigen Weg sind. Die Auszeichnung steht aber noch für viel mehr: Gentiger ist ein Allround-Entwicklungsunternehmen, das nicht nur über gute Produkte und ein gutes Management verfügt, sondern auch kontinuierlich Innovationen entwickelt, um das Vertrauen der Kunden zu behalten und zu stärken. Auch sind wir uns unserer sozialen Verantwortung bewusst, die uns ebenfalls auszeichnet.

Für welche Einsatzgebiete sind Ihre CNC-Maschinen konzipiert und worin liegen ihre Stärken? 

Wir sind seit mehr als 27 Jahren auf die Herstellung von Hoch­geschwindigkeitsmaschinen für die applikationsspezifische Metallumformung in verschiedenen Branchen spezialisiert sowie auf die Bearbeitung von Hochpräzisionsteilen. Der Schwerpunkt unserer Maschinen liegt auf der Struktursteifigkeit, die die Grundlage der Präzisionsbearbeitung ist. Sie garantiert auch dauerhafte Präzision. Wir verwenden Hochleistungssteuerungen und -spindeln, die mit dreiachsigen Hochleistungsantrieben gekoppelt sind. So erreichen wir hinsichtlich Geschwindigkeit, Präzision und Effizienz die bestmögliche Leistung und damit deutliche Vorteile für unsere Kunden in der metallverarbeitenden Industrie.

Welche Rolle spielt für Sie die Digitalisierung und welche Vorteile bringt dies in der Praxis – einerseits für Ihr Unternehmen direkt, andererseits für Ihre Maschinen?

Die Fertigungsindustrie durchläuft derzeit einen digitalen Wandel. Auch Gentiger befindet sich in diesem Prozess. Von der Materiallagerung bis zur -lieferung, der Kontrolle unserer Montageprozesse bis hin zur Fehlerdiagnose – alle Informationen werden visualisiert auf einem Monitor angezeigt. Somit haben die Aufsichtspersonen einen realen und schnellen Überblick und können schnell die jeweiligen Paramenter korrigieren, beispielsweise um die Produktionseffizienz zu erhöhen. Zudem lassen sich unsere Maschinen aus der Ferne überwachen.

Viele Unternehmen haben aktuell mit Lieferschwierigkeiten oder Engpässen von Rohstoffen zu kämpfen. Wie sind Sie hier aufgestellt?

Die Auswirkungen der Materialknappheit sind für viele Unternehmen eine Herausforderung. Gleichzeitig sehen wir darin eine Chance der Verbesserung der Materialbereitstellung und des Herstellungsprozesses. Bei uns hat insbesondere die Verknappung der Wafer dazu geführt, dass sich die Lieferzeit des Controllers verlängert hat. Gentiger wird daher Material für Produkte vorhalten, die häufig verkauft werden. Des Weiteren werden wir eng mit unserer Verkaufsabteilung und der Lagerhaltung das Inventar prüfen. Gleichzeitig werden wir die Montageeffizienz der Fertigungsabteilung verbessern.

Sie sind im Jahr 2022 mit dem Taiwan Excellence Award 2022 ausgezeichnet worden. Konkret ging es dabei um Ihr 5-Achsen-Fräs-Dreh-Komplex-Bearbeitungszentrum GT-ML800. Wie schaffen Sie es so herausragend zu sein?

Unser Geschäftskonzept folgt dem Streben nach höchster Qualität. Auch arbeiten wir eng mit unseren Kunden zusammen und verbinden unsere Erkenntnise aus F&E mit den Anforderungen der Industrie, wir schulen und lösen Hemmnisse direkt bei unseren Kunden. So wissen wir stets, in welche Richtung wir gehen müssen. Mit unserem Bearbeitungszentrum ML800 haben wir die strukturelle Steifigkeit erhöht und einen 45-Grad-Universalkopf entwickelt, sodass sich vertikale und horizontale Bearbeitungen sowie Drehen und Fräsen durchführen lassen. Kurzum: Es ist eine Allround-Maschine, mit der sich zahlreiche Anwendungen mit hoher Schnittgenauigkeit durchführen lassen.

Welche Pläne haben Sie und Gentiger in den nächsten Jahren?

Wir haben uns die besten Produkte als Qualitätspolitik auf die Fahne geschrieben – und das wird wie in den vergangenen 27 Jahren die treibende Kraft für unseren Fortschritt bleiben. In der Zukunft wird uns weiterhin Industrie 4.0 die Richtung geben, sodass wir uns auf die Entwicklung von intelligenten Maschinen und Fertigungsprozessen fokussieren. Gleichzeitig werden wir stärker diversifizieren, um so die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Auch investieren wir in Taiwan und bauen unser drittes Werk, das mit zahlreichen smart-factory-Komponenten aus­gestattet sein wird, bauen unsere Verbindung zur lokalen Lieferkette aus und erhöhen die Beschäftigungsmöglichkeiten vor Ort.

“Kontinuierliche Forschung und Entwicklung, Verbesserung der Produktionseffizienz und Schaffung einer Win-win-Situation mit den Kunden – das sind unsere Stärken.”

Mr. Joe Wang, Vice president of GENTIGER MACHINERY

 

Company
GENTIGER MACHINERY INDUSTRIAL Co., Ltd.
No.66, Lane 100,Shueitou 1st,Rd.,
Waipu Dist., Taichung City, Taiwan
Phone: +886-4-2683-6919
Mail: GT@gentiger.com.tw


 

Palmary Machinery wurde 1998 in Taichung, Taiwan, gegründet und zählt heute zu einem der weltweit führenden Anbieter von Schleiflösungen. An zwei Produktionsstandorten werden auf einer Fläche von insgesamt 20.000 m² verschiedenste Modelle von spitzenlosen Schleifmaschinen, Rundschleifmaschinen, Innenschleifmaschinen, Vertikalschleifmaschinen und Flachschleifmaschinen produziert. Dabei könnte das Anwendungsspektrum kaum vielseitiger sein. Von der Automobilindustrie über den Formenbau bis hin zu Medizintechnik, erneuerbaren Energien und der Luft- und Raumfahrtindustrie. Dabei prägen 20 Jahre Fertigungserfahrung, der Verkauf in über 40 Länder, der Einsatz von Schleiflösungen in über 6.835 Maschinen und 3.860 Varianten und Fertigungsarten von Werkstücken die Unternehmensgeschichte.

Mr. Tiger Wang, Palmary genießt weltweit einen hervorragenden Ruf. Was zeichnet Ihre Schleifmaschinen aus?

Palmary Schleifer verfügen über eine stabile Qualität und das ist das Wichtigste für unsere Kunden, wenn es darum geht effizient zu produzieren. Wir bieten unseren Kunden einen schnellen und vertrauenswürdigen Support vor Ort und sind regional mit starken Vertretern und Ingenieuren präsent. Darüber hinaus bietet Palmary Komplettlösungen für verschiedenste Branchen und Anwendungen, die den hohen Anforderungen gerecht werden. Unsere Kundenprojekte umfassen daher Angebotsprüfungen und -diskussionen, Testschleifen, Maschineninspektionen und Schulungen.

Ihre Maschinen bieten eine hohe Steifigkeit und Stabilität. Sind sie dadurch für spezielle Anwendungen oder Werkstücke besonders geeignet? Wie sieht das Anwendungsspektrum aus?

Die Palmary-Schleifmaschine kann Werkstücke mit unterschiedlichen Innendurchmessern, Außendurchmessern, mit
unrunder Form und Stirnfläche schleifen. Auch kann sie verschiedene Materialien wie Metalle, Legierungen, Wafer, Kunststoffe und sogar Glas bearbeiten. Unsere Kunden kommen daher aus den unterschiedlichsten Branchen, darunter Automobil- und Motorradindustrie, mechanische Komponenten, Luft- und Raumfahrt, Formenbau, Medizintechnik und grüne Energien.

Für viele Kunden sind eine hohe Bedienerfreundlichkeit und komfortable Steuerung wichtig. Was können Sie über die Steuerungstechnik Ihrer CNC-Maschinen sagen?

Abhängig von den Nutzungsgewohnheiten des Kunden und je nach Systemvoraussetzung bietet Palmary CNC-Schleifmaschinen in einigen Sondermodellen mit Steuerungen von Fanuc, Siemens oder NUM an, die der Kunde wählen kann. Eine dialogorientierte Programmierung erleichtert die Bedienung der Maschine. Ergänzt werden kann optionales Zubehör wie Be- und Entladesystem oder ein Online-Messsystem, sodass Kunden nur über das Bedienfeld ihre Anlage überwachen und bedienen können und so alles Notwendige benutzerfreundlich erhalten.

Welche Rolle spielt für Sie die Digitalisierung im Bereich vernetzter Maschinen und Anlagen? Gibt es auch Möglichkeiten die Daten Ihrer Maschinen, beispielsweise für Predicitive Maintenance oder Condition Monitoring-Analysen zu nutzen?

Je nach Anwendung lässt sich über unsere Palmary CNC-Schleifmaschine der Produktionsverlauf einschließlich der Temperatur- daten in einem bestimmten Bereich erfassen, die Werkstück-Qualität während der Bearbeitung überwachen und die Werkstückgenauigkeit kontrollieren. Ein Überwachungssystem sowie ein Online-Fehlerbehebungsdienst sind ebenfalls möglich.

Sie haben in diesem Jahr den Taiwan Machine Tools Industry Award für Excellence in Research and Innovation erhalten. Welche Leistung wurde hierbei anerkannt?

Hier durften wir uns über die Auszeichnung unseres Sonder­modells OIG-200S freuen, eine Maschine zum Schleifen von Lager-Innendurchmessern und Innennuten. Das Besondere daran ist eine spezielle Spann- und Schleiftechnologie mit automatischer Ladevorrichtung, die für Anwendungen in der Wälzlagerindustrie erforderlich ist. Wir freuen uns, dass diese hocheffiziente Schleifmaschine in Produktion geht.

Sie bieten auf Ihrer Website eine 720° Virtual Reality Panorama-Sicht auf Palmary? Was können Interessenten dort erleben und erfahren?

Palmary bietet seit 2021 auf seiner Website einen 720°-Panoramablick auf die Palmary-Fabrik und die Produkte in virtueller Realität an. Diese Vorschaufunktion für eine Werksbesichtigung konnte während der Covid-19-Pandemie von Kunden und Vertretern weltweit genutzt werden und hat somit auch ohne Präsenz vor Ort anschaulich unser Konzept, unser Tun und Handeln und das gegenseitige Verständnis gefördert.

Was wird die Entwicklung von Palmary in den nächsten Jahren prägen, wenn wir beispielsweise an die zunehmende Automatisierung denken? Und in welchen Branchen oder Ländern sehen Sie Wachstumspotenzial?

Auch in den nächsten Jahren setzen wir auf eine breite Palette von Schleifmaschinen für verschiedene Anwendungen in der Produktion. Dabei stehen bei uns nicht nur die Herstellung qualitativ hochwertiger Werkstücke im Vordergrund, sondern Maschinen, die einem hohen Automatisierungsgrad folgen. Dazu zählen die automatisierte Überwachung der Spindel­vibration oder auch der -temperatur. Damit wollen wir unsere Kundenzufriedenheit im Bereich der hocheffizienten Auto­matisierung und einfachen Wartung weiter erhöhen. Regional betrachtet, stärken wir unsere thailändische Nieder­lassung mit einem schnellen vor-Ort-Service und stellen Schleifmaschinen der Palmary Head Factory Taiwan zur Verfügung. Auch in Japan möchten wir wachsen. Hier zählen wir auf unseren guten Ruf in der Automobil- und Motorradindustrie, die viele japanische Kunden überzeugt hat, Palmary Schleifmaschinen einzusetzen. Wir sehen uns also gut aufgestellt, um uns weiter zum weltweit führenden Hersteller von Schleifmaschinen zu entwickeln.

“Wir liefern Schleifmaschinen mit der weltweit besten Fertigungsqualität und sind stolz auf unsere Expertise.”

Mr. Tiger Wang widmet sich seit 1999 der Forschung und Entwicklung von Schleifmaschinen aller Art, General Manager, PALMARY MACHINERY

 

Company
PALMARY MACHINERY Co., Ltd.
NO.77, Gongye Rd., Dali Dist.,
Taichung City 412, Taiwan
Mail: palmary@grinding.com.tw

 

Text-/Bildquelle: Aufmacher stock.adobe.com – Designsprache, sonstige Starvision Machinery, Gentiger Machinery, Palmary Machinery

Die Interviews führte Dipl.-Ing. (FH) Nicole Steinicke, Chefredakteurin INDUSTRIELLE AUTOMATION

 

TAIWAN EXCELLENCE

Taiwan Excellence ist ein Symbol, das die innovativsten Produkte Taiwans auszeichnet. Der Taiwan Excellence Award wurde im Jahr 1993 durch das Wirtschaftsministerium ins Leben gerufen. Mit dieser besonderen Auszeichnung werden herausragende taiwanesische Produkte nach den Kriterien Forschung und Entwicklung, Design, Qualität, Marketing und nach ihrem Innovationsgeist gesucht. Produkte, die für die Taiwan Excellence Awards ausgewählt werden, dienen als Beispiele für die regionale Industrie und werden von der Regierung auf dem globalen Markt gefördert, um das kreative Image taiwanesischer Unternehmen zu prägen und weiter auszubauen. Starvision, Gentiger und Palmary haben diesen Preis gewonnen und ihre besten Produkte wurden von Taiwan Excellence anerkannt.

Teilen:

Veröffentlicht von

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!