Tausendsassa für die Prozessindustrie

Tausendsassa für die Prozessindustrie

Für Einsätze in der Prozessindustrie hat Wika ein neues Absperrventil entwickelt. PBV-FS eignet sich zur Kontrolle eines Medienflusses, für die Adaption von Druckmessgeräten und als Verbindung von Rohrleitungen.

Das Absperrventil verfügt über einen Flanschanschluss und ist mit schwimmender Kugel sowie voller oder reduzierter Bohrung ausgeführt. Anwender können zwischen Block & Bleed- oder Double Block & Bleed-Konfiguration wählen. PBV-FS arbeitet mit niedrigem Drehmoment und geringem Verschleiß. Seine Oberfläche ist darüber hinaus korrosionsbeständig. Der kompakte Aufbau des Ventils ermöglicht eine platzsparende und leckageminimierte Installation. PBV-FS lässt keine diffusen Emissionen zu (Dichtheitsprüfung gemäß EN ISO 15848-1) und ist nach API 607, ISO 10497 und BS6755-2 auf Feuersicherheit getestet. Wika bietet zusätzlich einen kundenspezifischen Zusammenbau von Ventil und Messgerät an. Ein solcher „Geräte-Hook-up“ wird einbaufertig und dichtheitsgeprüft geliefert.

Quelle: Wika

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!