Fertigungskapazitäten in Trutnov verstärkt

Fertigungskapazitäten in Trutnov verstärkt

Pepperl+Fuchs hat Anfang Oktober 2021 die neue Produktionsstätte im tschechischen Trutnov offiziell eröffnet. Von dort aus sollen zukünftig alle europäischen Standorte mit bestückten Leiterplatten versorgt werden.

Der fertiggestellte Gebäudekomplex löst die 2010 durch Pepperl+Fuchs von Siemens übernommene, bereits bestehende Fertigung in Trutnov ab. Auf einer Fläche von 8.200 m² sind darin eine hochmoderne Produktion mit angeschlossenem Warenlager und Räumlichkeiten für Industrial Engineering, Forschung und Entwicklung sowie das Qualitätsmanagement untergebracht. Zusätzlich zu den zuvor in Trutnov gefertigten induktiven Sensoren werden im neuen Werk künftig auch komplexe optoelektronische Sensoren hergestellt. „Unsere Produktionsstätte in Trutnov wird im Verbund der Pepperl+Fuchs Gruppe eine wichtige Rolle spielen und uns ermöglichen, einem steigenden Kundenbedarf in dynamischen Märkten zu begegnen“, unterstreicht Tobias Blöcher, Managing Director der Pepperl+Fuchs Manufacturing s.r.o.

Text-/Bildquelle: Pepperl+Fuchs SE

Teilen:

Veröffentlicht von

Nicole Steinicke

Ob digitale Transformation, 5G oder künstliche Intelligenz – mit Gespür für die Themen von morgen bringe ich das Wesentliche auf den Punkt, kommuniziere nicht nur Trends, sondern auch mit Menschen, und bin vor Ort, wenn es interessant wird.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!