Immer up-to-date, auch wenn’s heiß hergeht

Immer up-to-date, auch wenn’s heiß hergeht

Mit FLIR Cx5 bringt Teledyne Flir eine tragbare Wärmebildkamera für das Condition Monitoring in explosionsgefährdeten Umgebungen auf den Markt, die in einem robusten, ATEX-konformen Gehäuse untergebracht ist.

Das Objektiv der Kamera mit 160 x 120 Pixeln ist durch ein Germanium-Fenster mit Antireflexionsbeschichtung geschützt, das 3,5-Zoll-Farbdisplay durch Panzerglas. Die FLIR Cx5 verfügt über einen Lepton-Wärmebildsensor inklusive patentierter MSX-Technologie (Multi-Spectral Dynamic Imaging), die Details der Szenerie einbringt. Ergebnis ist ein gestochen scharfes Wärmebild, auf dem Inspektoren verborgene Probleme sofort erkennen können. Die Kamera ist mit der unternehmenseigenen Ignite-Cloud kompatibel, über die Benutzer ihre Bilder direkt sicher hochladen, bearbeiten, organisieren und teilen können. FLIR Cx5-Anwendern wird weiterhin die Möglichkeit geboten, die Software FLIR Thermal Studio nutzen, um ihre Bilder zu optimieren und professionelle Berichte zu erstellen.

Quelle: Teledyne Flir

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!