1. Home
  2. /
  3. Mobility
  4. /
  5. Sensoren für anspruchsvolle Wasserstoff-Anwendungen
Hochpräzise und hochauflösend

Sensoren für anspruchsvolle Wasserstoff-Anwendungen

03.05.2023
von Redaktion INDUSTRIELLE AUTOMATION

Die Nachfrage nach Wasserstoff steigt im Rahmen der Energiewende stetig, insbesondere die Verwendung als alternativer Kraftstoff ist hierbei zu nennen. STW bietet Drucksensoren speziell für Wasserstoff-Anwendungen.

Die Sensoren basieren auf einer Dünnschicht-Sensortechnologie. Im wachsenden Markt der Wasserstoffanwendungen hat STW insbesondere die Messung der Fluiddrücke in alternativen Antriebssystemen – etwa mit Wasserstoff oder synthetischen Kraftstoffen – als passgenaue Applikation für die robuste Technologie identifiziert. Die von STW hergestellten Dünnschicht-Drucksensoren sind kompakte und robuste Messeinheiten in Stahlbauweise, die je nach Anwendung hochpräzise und hochauflösend Drücke bis zu 3.000 bar messen können. Herzstück sind die robusten Druckzellen aus Edelstahl.

 

 

Text- und Bildquelle: STW

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Prüfung von Luft- und Raumfahrtmaterial in Wasserstoff
Prüfung von Luft- und Raumfahrtmaterial in Wasserstoff

Wie sich Materialien in Verbindung mit Wasserstoff im Tiefsttemperaturbereich verhalten, untersucht das Faserinstitut Bremen. Um den besonderen Anforderungen bei kryogenen Wasserstoffprüfungen gerecht zu werden, kommen standardisierte und vielseitig einsetzbare Materialprüfmaschinen von Zwickroell zum Einsatz.

Vielfältige Gehäuselösungen für smarte Gebäudetechnik
Vielfältige Gehäuselösungen für smarte Gebäudetechnik

Vorgänge zu steuern, zu regeln und zu überwachen wird immer wichtiger. Für die Entwicklung solcher Geräte werden passende Gehäuse benötigt und da kommt OKW ins Spiel: Moderne Kunststoffgehäuse sind für die Automatisierung in der Gebäudetechnik essentiell.

Programmierbare Drehgeber
Programmierbare Drehgeber

Die inkrementalen Drehgeber IXARC von Posital können jetzt so konfiguriert werden, dass sie fraktionale Impulsraten (fractional PPR) liefern. Dabei lassen sich die Geräte so programmieren, dass sie einen einzigen Impuls für mehr als eine Wellenumdrehung übertragen.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!