Verschlüsselte VPN-Verbindungen nach China

Verschlüsselte VPN-Verbindungen nach China

Die aktuelle Version der mGuard Secure Cloud von Phoenix Contact unterstützt hochverfügbare VPN-Verbindungen nach China und neue Router-Generationen für die sichere Anbindung von Maschinen und Anlagen.

Verschlüsselte VPN-Verbindungen zu Maschinen und Anlagen in China sind durch gesetzliche Beschränkungen zunehmend unzuverlässig und zeitweise gar nicht möglich. Die mGuard Secure Cloud bietet mit dem Service China VPN+ in Zusammenarbeit mit den chinesischen Behörden und dem staatlichen Provider China Mobile eine offiziell zugelassene Lösung. Mit ihr können verschlüsselte VPN-Verbindungen zwischen mGuard-Geräten in China und der mGuard Secure Cloud hergestellt werden. Mit den neuen Gerätefamilien Cloud Client und TC Router werden Maschinen und Anlagen über Mobilfunk, WLAN oder kabelgebunden an Netzwerke angeschlossen und über den VPN-Builder konfiguriert. Die Geräte bieten Firewall-Funktionalität, sichere Verschlüsselungsalgorithmen und flexibles Routing.

Quelle: Phoenix Contact

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!