Vier Signale auf engstem Raum

Vier Signale auf engstem Raum

Kompakte, vierkanalige Trennschaltverstärker sind die Modelle IM18-4DI und IMX18-4DI von Turck. Sie sind für den Einbau in kleinen Schaltkästen und dezentralen oder modularen Automatisierungssystemen konzipiert.

Während der IM18-4DI im Nicht-Ex-Bereich einsetzbar ist, wurde der IMX18-4DI für den Ex-Bereich konzipiert. Mit vier Signalen auf 18 Millimetern Baubreite bieten die Geräte eine hohe Kanaldichte und benötigen fast ein Drittel weniger Platz auf der Hutschiene als vergleichbare Installationen mit zweikanaligen Geräten. Außerdem sind die Geräte flexibel: Der IM(X)-4DI enthält einen Splitter, der als Zweifach-1:2-, 1:3- oder 1:4-Verteiler konfiguriert werden kann. Außerdem ist die Wirkrichtung der Schaltausgänge umkehrbar. Eine SIL2-Zertifizierung ermöglicht zusammen mit den SIL-Näherungsschaltern des Herstellers den Aufbau sicherheitsgerichteter Anwendungen. Die Powerbridge-Varianten können auch rückseitig über die Hutschiene mit Spannung versorgt werden.

Quelle: Turck

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!