1. Home
  2. /
  3. Automation
  4. /
  5. Wittenstein und WIKA planen...
Entwicklung von Drehmomentsensoren

Wittenstein und WIKA planen Joint Venture

10.03.2023
von Redaktion INDUSTRIELLE AUTOMATION

Wittenstein und WIKA beabsichtigen, ein Gemeinschaftsunternehmen zur Entwicklung, Produktion und Vermarktung miniaturisierter 6-achsiger Kraft-Drehmomentsensoren für den industriellen Markt zu gründen.

An dem als Startup von Wittenstein gegründeten Unternehmen Resense mit Sitz am WIKA-Standort in Klingenberg am Main werden die Partner je 50 Prozent der Geschäftsanteile halten. Das Joint Venture basiert auf einer Neuentwicklung von Wittenstein: miniaturisierte Hohlwellen-Mehrachs-Sensoren zur hochpräzisen Messung von Kräften und Drehmomenten in beengten Räumen. Dank eines patentierten Konzeptes sollen die derzeit kleinsten sechsachsigen Haptiksensoren der Welt realisiert werden können. Einsatzbereiche sind die medizinische Forschung, humanoide Roboter und Manipulationsaufgaben in der Industrie. Die Gründung des Gemeinschaftsunternehmens steht unter Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden und wird erst nach Freigabe durch das Bundeskartellamt vollzogen.

 

 

Text: Wittenstein

Bild: imabase – stock.adobe.com

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Vielfältige Gehäuselösungen für smarte Gebäudetechnik
Vielfältige Gehäuselösungen für smarte Gebäudetechnik

Vorgänge zu steuern, zu regeln und zu überwachen wird immer wichtiger. Für die Entwicklung solcher Geräte werden passende Gehäuse benötigt und da kommt OKW ins Spiel: Moderne Kunststoffgehäuse sind für die Automatisierung in der Gebäudetechnik essentiell.

Programmierbare Drehgeber
Programmierbare Drehgeber

Die inkrementalen Drehgeber IXARC von Posital können jetzt so konfiguriert werden, dass sie fraktionale Impulsraten (fractional PPR) liefern. Dabei lassen sich die Geräte so programmieren, dass sie einen einzigen Impuls für mehr als eine Wellenumdrehung übertragen.

Partnerschaft von Mitsubishi Electric und Koenig & Bauer
Partnerschaft von Mitsubishi Electric und Koenig & Bauer

Mitsubishi Electric und Koenig & Bauer haben eine Absichtserklärung zu ihrer künftigen Zusammenarbeit unterzeichnet. Ziel der darin vereinbarten strategischen Partnerschaft ist die Bündelung der Stärken beider Unternehmen, um standardisierte, qualitativ hochwertige Komponenten für die industrielle Bildverarbeitung bei der Elektrodenfertigung für Batteriezellen anzubieten.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!