1. Home
  2. /
  3. Automation
  4. /
  5. Balluff verlagert sein PLM...

Balluff verlagert sein PLM in die Cloud

14.06.2023
von Redaktion INDUSTRIELLE AUTOMATION

Der Automations- und Sensortechnik-Hersteller Balluff wird seine PLM-Umgebung von der lokal installierten PLM-Lösung Windchill von PTC auf das cloudbasierte Windchill+ umstellen.

Balluff verspricht sich davon eine globale, performante Verfügbarkeit der Daten in einer skalierbaren Systemumgebung. Die Digitalisierungs-Initiative des Unternehmens begann mit der Einführung von Windchill im Jahr 2021. Damit wurde eine Entwicklungsumgebung geschaffen, in der die Mechanik-Konstruktion integriert wurde, und die nun stufenweise durch Elektronikentwicklung, Anbindung der ERP-Systeme und weitere Schnittstellen erweitert wird. Der Betriebsstart von Windchill+ ist für das dritte Quartal 2023 geplant. Die cloudbasierte Umgebung ermöglicht es dann, einen Digitalen Zwilling zu erstellen. Wenn die Migration abgeschlossen ist, steht bei Balluff das nächste PLM-Release an: Die Produktstrukturen aus den ERP-Systemen und dem Change- und Freigabeprozess werden implementiert.

Quelle: PTC

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

PTFE-Isolierung für hohe Spannungen und Sicherheit
PTFE-Isolierung für hohe Spannungen und Sicherheit

Die PTFE-isolierten Hochspannungskabel von Telemeter Electronic sind für hohe Spannungen und Sicherheit konzipiert. Darüber hinaus eignen sie sich für Anwendungen unter erschwerten Bedingungen, wie etwa erhöhte UV-Strahlung, erweiterte Temperaturbereiche, mechanische Beanspruchung oder Chemikalien.

Effiziente Prozesse in der Pharmaindustrie
Effiziente Prozesse in der Pharmaindustrie

Körber vergibt das „PAS-X-MSI-Plug-&-Produce-Ready“-Zertifikat an Syntegon, den Hersteller pharmazeutischer Prozess- und Verpackungstechnik. Die Kooperation zwischen Körber und Syntegon zielt darauf ab, eine nahtlose Integration von PAS-X MES, einem Manufacturing Execution System, und den Anlagen von Syntegon zu ermöglichen.

Sichere und zuverlässige Verbindungen
Sichere und zuverlässige Verbindungen

TKD bietet als Teil der Industrial Cable Connectivity Unit die qualifizierte Fertigung von Spezialkabeln und die vollständige Individualisierung der Kabeleigenschaften an. Die Gruppe verfügt neben 26 Eigenmarken über 80.000 Artikel mit einem Kupferkerndurchmesser von 0,14 bis 400 mm2.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!