Exakt erfassen auch über große Distanzen

Exakt erfassen auch über große Distanzen

Mit dem Long Distance Positioning System (LDPS) hat Balluff ein magnetostriktives Positionsmesssystem entwickelt, das Positions- und Geschwindigkeitsmessungen präzise – auch unter rauen Bedingungen – durchführt.

Damit bietet das Unternehmen eine Alternative zu Lasersensoren an, die bei hohen Belastungen und Verschmutzung an Grenzen stoßen können. „Das LDPS kann Positionen über mehrere hundert Meter Entfernung mit einer Wiederholgenauigkeit von 0,5 Millimetern bestimmen“, so Balluff Produktmanager Waldemar Götte. „Daher ist das System vor allem für Anwendungen an Laufkränen, Verladebrücken, Portalkränen, Umfahrsteuerungen oder für die Kran- und Katzfahrt bestens geeignet.“ LDPS besteht aus einem Sensor, der Längen zwischen 2,0 und 4,5 m in 500-mm-Schritten erfasst, sowie einem Software-Baustein. Die Strecke wird über entlang des Fahrwegs installierte Positionsgeber gemessen. Diese Daten lassen sich mithilfe eines aufmontierten Sensors ablesen und werden an die Steuerung übertragen.

Text-/Bildquelle: Balluff GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

Nicole Steinicke

Ob digitale Transformation, 5G oder künstliche Intelligenz – mit Gespür für die Themen von morgen bringe ich das Wesentliche auf den Punkt, kommuniziere nicht nur Trends, sondern auch mit Menschen, und bin vor Ort, wenn es interessant wird.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!