Flexibler und offener IIoT-Software-Baukasten

Flexibler und offener IIoT-Software-Baukasten

Weidmüller unterstützt seine Kunden bei der digitalen Transformation. Der Detmolder Elektronikspezialist bündelt dafür sein langjähriges Know-how in Sachen Industrial IoT und Machine-Learning in der Weidmüller GTI Software.

Diese wird einen modularen Baukasten mit zahlreichen Softwarekomponenten und vordefinierten Paketen anbieten, die sich flexibel und nahtlos zu individuellen Ende-zu-Ende-IIoT-Lösungen kombinieren lassen. Die Baukasten-Philosophie ermöglicht eine schnelle und effiziente Realisierung von IIoT-Projekten – von der einzelnen lokalen App bis hin zur skalierenden IIoT-Plattform-Lösung. Offene Schnittstellen erlauben dazu die individuelle Weiterentwicklung. Dabei deckt der plattform- und hardwareunabhängige Software-Baukasten alle Ebenen zur Realisierung von IIoT-Lösungen ab: von der Datenerfassung und Datenvorverarbeitung über die Datenkommunikation und Datenanalyse mittels KI / ML bis hin zur Optimierung der Business Logik.

Text-/Bildquelle: Weidmüller Interface GmbH & Co. KG

Teilen:

Veröffentlicht von

Nicole Steinicke

Ob digitale Transformation, 5G oder künstliche Intelligenz – mit Gespür für die Themen von morgen bringe ich das Wesentliche auf den Punkt, kommuniziere nicht nur Trends, sondern auch mit Menschen, und bin vor Ort, wenn es interessant wird.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!