1. Home
  2. /
  3. Schmersal
  4. /
  5. Maschinenzustände erkennen
Türgriffsystem

Maschinenzustände erkennen

04.04.2024
von Redaktion INDUSTRIELLE AUTOMATION

Schmersal stellt sein neues, universell ausgelegtes Türgriffsystem DHS vor: Es kombiniert die Funktionen eines robusten Türgriffes mit der Anzeige verschiedener Maschinenzustände über die Beleuchtung des Griffs.

Der Griff signalisiert unterschiedliche Maschinenzustände großflächig mit sieben verschiedenen Farben. Der Anwender kann die Farben individuell ansteuern, um die jeweils definierten Maschinenzustände zu signalisieren. Zusätzlich steht ein Drucktaster zur Verfügung, der sich durch farbige Tasterkappen individuell an die Kundenbedürfnisse anpassen lässt. Dieser kann beispielsweise die Aufgabe einer Reset-Funktion oder eine Anforderung zum Öffnen der Schutztür erfüllen. Das Türsystem erspart die Montage zusätzlicher Türgriffe und Leuchtmelder. Es ist speziell für die Integration in 40-mm-Profilsysteme ausgelegt. Ebenfalls neu: Das Bedienfeld BDF40, das sich mit seinem flachen Design sehr gut mit der Sicherheitszuhaltung AZM40 kombinieren lässt. Es ist in zwei Varianten erhältlich, wahlweise mit oder ohne Not-Halt-Funktion, und bietet austauschbare, farbige Tasterkappen für Leuchtdrucktaster oder unbeleuchtete Drucktaster. Über ein Verbindungsstück kann der Anwender das Bedienfeld nahtlos in das Türsystem mit der Sicherheitszuhaltung AZM40 und dem Türgriff DHS integrieren.

Text-/Bildquelle: Schmersal

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Effiziente Prozesse in der Pharmaindustrie
Effiziente Prozesse in der Pharmaindustrie

Körber vergibt das „PAS-X-MSI-Plug-&-Produce-Ready“-Zertifikat an Syntegon, den Hersteller pharmazeutischer Prozess- und Verpackungstechnik. Die Kooperation zwischen Körber und Syntegon zielt darauf ab, eine nahtlose Integration von PAS-X MES, einem Manufacturing Execution System, und den Anlagen von Syntegon zu ermöglichen.

Sichere und zuverlässige Verbindungen
Sichere und zuverlässige Verbindungen

TKD bietet als Teil der Industrial Cable Connectivity Unit die qualifizierte Fertigung von Spezialkabeln und die vollständige Individualisierung der Kabeleigenschaften an. Die Gruppe verfügt neben 26 Eigenmarken über 80.000 Artikel mit einem Kupferkerndurchmesser von 0,14 bis 400 mm2.

Was ändert sich?
Was ändert sich?

Die aktuelle Maschinenrichtlinie 2006/42/EG wird bald durch die neue Verordnung abgelöst. Welche Änderungen damit einhergehen, welche Konsequenzen dies auf bestehende Normen hat und wie Hersteller von Maschinen und Anlagen damit umgehen können, erfahren Sie hier.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!