Hier klicken!

Seite auswählen

Stromsensoren von Sensitec gewinnen Innovationspreis Rheinland-Pfalz in der Kategorie „Sonderpreis Industrie“

Stromsensoren von Sensitec gewinnen Innovationspreis Rheinland-Pfalz in der Kategorie „Sonderpreis Industrie“

Verbesserte Babynahrung, ein intelligentes Heizsystem, ein neuartiger Luftfilter, eine neue Produktionsmethode für Speiseeis oder ein Stromsensor für E-Ladesäulen – die Preisträger des Innovationspreises 2018 beeindrucken durch ihre Forschungs- und Entwicklungsleistungen. Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt übergab die Preise am 31. Januar 2018 in Koblenz.

„Die Unternehmen in Rheinland-Pfalz wenden sich verstärkt den Themen Digitalisierung zu, dies wird auch bei den Anmeldungen zum Innovationspreis deutlich“, dieses Fazit zogen Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt, Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin der IHK Koblenz, und Kurt Krautscheid, Präsident der Handwerkskammer Koblenz, anlässlich der Verleihung des Innovationspreises 2018 in der Industrie- und Handelskammer Koblenz. Der Preis wird gemeinsam vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau und den Arbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern bzw. der Handwerkskammern vergeben.

Zu den diesjährigen Preisträgern in der Kategorie „Sonderpreis Industrie“ gehört das Unternehmen Sensitec, das für die Entwicklung eines hochintegrierten Stromsensors für die Leistungselektronik mit hoher Leistungsdichte für die Elektromobilität ausgezeichnet wurde. Die Anzahl der Anwendungen für MR-Stromsensoren in der Leistungselektronik wächst kontinuierlich. Die hohe Bandbreite ermöglicht höhere Schaltfrequenzen, welche wiederum die volle Ausnutzung von WBG-Bauteilen zwecks Erhöhung der Leistungsdichte von Umrichtern oder DC/DC-Wandlern ermöglicht. MR-basierte Stromsensoren werden nicht nur in Fahrzeugantrieben eingesetzt, sondern auch in der Leistungselektronik für Flugzeuge und in der Raumfahrt. In allen Anwendungsbereichen beschleunigt sich der Trend nach höheren Leistungsdichten. Die kompakten Abmessungen bieten die Perspektive, Stromsensoren noch weiter in Leistungsmodulen zu integrieren, um eine noch weitere Reduktion im Bauvolumen von Umrichtern und Wechselrichtern zu erlauben. Die hohe Bandbreite ermöglicht nicht nur eine höhere Leistungsdichte bei der Leistungselektronik, sondern auch bei den Antrieben und Motoren selbst. Schnelle und präzise Strommessung ermöglicht fortgeschrittene Regelungstechniken, z. B. die sogenannte „sensorlose” Regelung von Synchronmotoren, wodurch sich die Notwendigkeit eines Rotorlagesensors auf der Motorwelle erübrigt.

Der Innovationspreis Rheinland-Pfalz wurde zum 30. Mal verliehen. Er ist einer der ältesten Innovationspreise in Deutschland. Es werden Preise und Anerkennungen verliehen in den Kategorien Unternehmen, Handwerk, Kooperation, „Sonderpreis des Wirtschaftsministers: Innovative Jungunternehmen“ sowie ein „Sonderpreis Industrie“.

Quelle: Sensitec GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

Alexandra Pisek

Von Mensch zu Mensch oder zwischen Mensch und Maschine – Kommunikation ist vielfältig und das fasziniert mich bei meiner täglichen Arbeit.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Mrz
30
Mo
ganztägig VDMA-Seminar „Security by Design“ @ Fraunhofer IOSB
VDMA-Seminar „Security by Design“ @ Fraunhofer IOSB
Mrz 30 – Apr 1 ganztägig
Maschinen von Beginn an sicher entwickeln Mit der zunehmenden Vernetzung von Maschinen und Anlagen nimmt auch die Abhängigkeit von Embedded Software stetig zu. Sicherheit wird häufig erst am Ende integriert, obwohl klar ist, dass Sicherheitsvorfälle[...]
Mai
12
Di
ganztägig VDMA-Seminar „Security by Design“ @ Fraunhofer IEM
VDMA-Seminar „Security by Design“ @ Fraunhofer IEM
Mai 12 – Mai 14 ganztägig
Maschinen von Beginn an sicher entwickeln Mit der zunehmenden Vernetzung von Maschinen und Anlagen nimmt auch die Abhängigkeit von Embedded Software stetig zu. Sicherheit wird häufig erst am Ende integriert, obwohl klar ist, dass Sicherheitsvorfälle[...]
Mai
27
Mi
ganztägig Meorga: Messe für Prozess- und F... @ Ostermann-Arena
Meorga: Messe für Prozess- und F... @ Ostermann-Arena
Mai 27 ganztägig
Meorga: Messe für Prozess- und Fabrikautomation @ Ostermann-Arena
Die Meorga veranstaltet am 27. Mai 2020 in der Ostermann-Arena in Leverkusen eine Spezialmesse für Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik, Prozessleitsysteme und Automatisierungstechnik für die Wirtschaftsregion Rheinland. 150  Fachfirmen, darunter die Marktführer der Branche, zeigen von[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe