Hier klicken!

Select Page

Elektrotechnik 2019: Vielfältiges Rahmenprogramm für die Industrie

Elektrotechnik 2019: Vielfältiges Rahmenprogramm für die Industrie

Vom 13. bis 15. Februar 2019 findet die Fachmesse elektrotechnik in der Messe Dortmund zum 42. Mal statt und widmet sich neben Gebäude-, Licht- und Energietechnik verstärkt dem Schwerpunkt der Industrieanwendungen. In den fünf Messehallen lädt eine Vielzahl an Fachforen zum Austausch ein. Das spannende Rahmenprogramm ist auch 2019 für alle Besucher bereits im Eintrittspreis enthalten.

„Nach den Erfolgen 2015 und 2017 haben wir uns entschlossen, den Industrieschwerpunkt weiter zu stärken“, erklärt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH. „Unter anderem wird es dazu eine Vielzahl an interessanten Fachvorträgen geben. Dieses soll dazu beitragen, einen noch intensiveren Austausch zu ermöglichen, die aktuellen Trendthemen der Branche verstärkt aufzugreifen sowie Handwerk und Industrievertreter näher zusammenzubringen.“

Thematische Hallenschwerpunkte

Auch 2019 sind die wichtigsten thematischen Felder nach Hallen aufgeteilt. Während sich Besucher der Halle 3B mit dem Schwerpunkt Gebäudetechnik auf moderne Smart-Home-Anwendungen, Sicherheits- und Netzwerktechnik freuen können, stehen in den Hallen 4 und 5 Industrie- und Energietechnik im Mittelpunkt. Zu den Themen des Fachforums „industry.automation.maintenance.“ in Halle 5 zählen unter anderem Predictive Maintenance, Monitoring und Industrial Analytics sowie Fertigungs- und Prozessautomation. Ein ebenfalls in Halle 5 verortetes Forum trägt den Titel „energy.solution.control.“ und beschäftigt sich u. a. mit Themen der Energieverteilung, mit Smart Grid, Netz- und Prüftechnik und dem Schaltschrankbau. Das Forum in Halle 4 steht unter der Überschrift „building.trends.technologies.“ und gibt Ausblick auf neue Technologien, Digitalisierung sowie Entwicklungen bei den technischen Anschlussregeln und -bedingungen. Außerdem richtet es sich mit zwei Nachmittagsblocks traditionell an Architekten und Planer.

„Neu auf der elektrotechnik 2019 ist, dass zwei komplette Hallen die aktuellen Industrie- und Energiethemen aufgreifen“, erläutert Sabine Loos. „Dadurch verdeutlicht die elektrotechnik einmal mehr ihre Rolle als wichtige Messe auch für industrielle Lösungen.“ Besonders interessant für Aussteller aus der Industrie: Der „Touchpoint Digitale Werkbank“ in Halle 4 besetzt Zukunftsthemen, die längst nicht mehr an Branchengrenzen halt machen. Das neue Format versteht sich als Präsentation praktisch relevanter Lösungen der Digitalen Transformation. Folgende Themenbereiche stehen im Mittelpunkt:

  • Innovative Möglichkeiten für die Inbetriebnahme, Inspektion und Instandhaltung von Komponenten und Anlagen, z.B. mittels Data Analytics, Augmented Reality, Anomalienerkennung usw.
  • Verbesserte Steuerung und Risikominimierung in der Planung und Erstellung/Fertigung durch intelligente Integration aller Beteiligten mittels Digital Twin-Tools, PLM, 3D oder 4D, BIM usw.

Die Messe wird durch den „Touchpoint Digitale Werkbank“ für Entscheider aus dem industriellen Umfeld noch attraktiver, Besuchern aus dem Handwerk eröffnet das neue Format zusätzlich die Möglichkeit, sich mit den neuen Technologien schnell und praxisbezogen vertraut zu machen und die Potenziale für das eigene Geschäft realistisch abzuschätzen.

„Werk-Stadt“ und „Karrierecamp“ für den Elektro-Nachwuchs

In Halle 7 dreht sich 2019 wieder alles rund um den Themenbereich „Nachwuchs & Karriere“. Das “Karrierecamp” richtet sich an Studenten und Absolventen, denen während der Messetage die Möglichkeit geboten wird, verschiedene Unternehmen und Institutionen aus der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie zu besuchen, um sich über Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten zu informieren. „Doch Besucher und Auszubildende können auch selbst aktiv werden“, so Loos. „In der “Werk-Stadt” können direkt selbst Hand angelegt und die neusten Produkte unter fachlicher Anleitung getestet werden. Zudem können in allen Hallen Produkte, die mit „TOUCH´N´TRY“ gekennzeichnet sind, direkt beim Hersteller ausprobiert und begutachtet werden.“

„Unsere Vorbereitungen für die elektrotechnik 2019 laufen derzeit auf Hochtouren. Es wird wieder ein tolles Programm geben, das Besucher und Aussteller über die neuesten Trends und Entwicklungen aus Industrie und Handwerk informiert. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Messe.“

Quelle: Westfalenhallen Dortmund

Veröffentlicht von

Dirk Schaar

Ich bin seit über 20 Jahren in Automatisierung und Antriebstechnik unterwegs, weil mich die Technik-Themen immer wieder faszinieren und begeistern. Ich möchte meine Entdeckungen, Erlebnisse und Recherchen gerne mit meinen Lesern teilen - informativ, tiefgreifend, spannend, menschlich, lesenswert und charmant.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jan
16
Mi
ganztägig all about automation hamburg @ Messehalle Hamburg-Schnelsen
all about automation hamburg @ Messehalle Hamburg-Schnelsen
Jan 16 – Jan 17 ganztägig
Die all about automation Messen sind regionale Plattformen für industrielle Automatisierungstechnik. Sie zeichnen sich durch ein Konzept aus, das Zeit für den Dialog ermöglicht und den Fokus auf das lösungsorientierte Fachgespräch legt. Hersteller, Systemintegratoren, Distributoren[...]
Feb
13
Mi
ganztägig elektrotechnik Dortmund 2019 @ Westfalenhallen Dortmund
elektrotechnik Dortmund 2019 @ Westfalenhallen Dortmund
Feb 13 – Feb 15 ganztägig
elektrotechnik Dortmund 2019 @ Westfalenhallen Dortmund
Vom 13. bis 15. Februar 2019 findet die Fachmesse elektrotechnik in der Messe Dortmund zum 42. Mal statt und widmet sich neben Gebäude-, Licht- und Energietechnik verstärkt dem Schwerpunkt der Industrieanwendungen. In den fünf Messehallen[...]
Feb
19
Di
ganztägig Automatisierungstreff 2019 @ Kongresshalle Böblingen
Automatisierungstreff 2019 @ Kongresshalle Böblingen
Feb 19 – Feb 21 ganztägig
Automatisierungstreff 2019 @ Kongresshalle Böblingen
Der Automatisierungstreff hat aufgrund des Angebotes an verschiedenen Anwender-Workshops schon immer die Praxis in den Vordergrund gestellt. Das ändert sich auch nicht in Zeiten der digitalen Transformation. Deswegen wurde bereits auf der Veranstaltung im Jahr 2017 der Marktplatz[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »