Elektrotechnik 2019: Vielfältiges Rahmenprogramm für die Industrie

Elektrotechnik 2019: Vielfältiges Rahmenprogramm für die Industrie

Vom 13. bis 15. Februar 2019 findet die Fachmesse elektrotechnik in der Messe Dortmund zum 42. Mal statt und widmet sich neben Gebäude-, Licht- und Energietechnik verstärkt dem Schwerpunkt der Industrieanwendungen. In den fünf Messehallen lädt eine Vielzahl an Fachforen zum Austausch ein. Das spannende Rahmenprogramm ist auch 2019 für alle Besucher bereits im Eintrittspreis enthalten.

„Nach den Erfolgen 2015 und 2017 haben wir uns entschlossen, den Industrieschwerpunkt weiter zu stärken“, erklärt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH. „Unter anderem wird es dazu eine Vielzahl an interessanten Fachvorträgen geben. Dieses soll dazu beitragen, einen noch intensiveren Austausch zu ermöglichen, die aktuellen Trendthemen der Branche verstärkt aufzugreifen sowie Handwerk und Industrievertreter näher zusammenzubringen.“

Thematische Hallenschwerpunkte

Auch 2019 sind die wichtigsten thematischen Felder nach Hallen aufgeteilt. Während sich Besucher der Halle 3B mit dem Schwerpunkt Gebäudetechnik auf moderne Smart-Home-Anwendungen, Sicherheits- und Netzwerktechnik freuen können, stehen in den Hallen 4 und 5 Industrie- und Energietechnik im Mittelpunkt. Zu den Themen des Fachforums „industry.automation.maintenance.“ in Halle 5 zählen unter anderem Predictive Maintenance, Monitoring und Industrial Analytics sowie Fertigungs- und Prozessautomation. Ein ebenfalls in Halle 5 verortetes Forum trägt den Titel „energy.solution.control.“ und beschäftigt sich u. a. mit Themen der Energieverteilung, mit Smart Grid, Netz- und Prüftechnik und dem Schaltschrankbau. Das Forum in Halle 4 steht unter der Überschrift „building.trends.technologies.“ und gibt Ausblick auf neue Technologien, Digitalisierung sowie Entwicklungen bei den technischen Anschlussregeln und -bedingungen. Außerdem richtet es sich mit zwei Nachmittagsblocks traditionell an Architekten und Planer.

„Neu auf der elektrotechnik 2019 ist, dass zwei komplette Hallen die aktuellen Industrie- und Energiethemen aufgreifen“, erläutert Sabine Loos. „Dadurch verdeutlicht die elektrotechnik einmal mehr ihre Rolle als wichtige Messe auch für industrielle Lösungen.“ Besonders interessant für Aussteller aus der Industrie: Der „Touchpoint Digitale Werkbank“ in Halle 4 besetzt Zukunftsthemen, die längst nicht mehr an Branchengrenzen halt machen. Das neue Format versteht sich als Präsentation praktisch relevanter Lösungen der Digitalen Transformation. Folgende Themenbereiche stehen im Mittelpunkt:

  • Innovative Möglichkeiten für die Inbetriebnahme, Inspektion und Instandhaltung von Komponenten und Anlagen, z.B. mittels Data Analytics, Augmented Reality, Anomalienerkennung usw.
  • Verbesserte Steuerung und Risikominimierung in der Planung und Erstellung/Fertigung durch intelligente Integration aller Beteiligten mittels Digital Twin-Tools, PLM, 3D oder 4D, BIM usw.

Die Messe wird durch den „Touchpoint Digitale Werkbank“ für Entscheider aus dem industriellen Umfeld noch attraktiver, Besuchern aus dem Handwerk eröffnet das neue Format zusätzlich die Möglichkeit, sich mit den neuen Technologien schnell und praxisbezogen vertraut zu machen und die Potenziale für das eigene Geschäft realistisch abzuschätzen.

„Werk-Stadt“ und „Karrierecamp“ für den Elektro-Nachwuchs

In Halle 7 dreht sich 2019 wieder alles rund um den Themenbereich „Nachwuchs & Karriere“. Das “Karrierecamp” richtet sich an Studenten und Absolventen, denen während der Messetage die Möglichkeit geboten wird, verschiedene Unternehmen und Institutionen aus der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie zu besuchen, um sich über Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten zu informieren. „Doch Besucher und Auszubildende können auch selbst aktiv werden“, so Loos. „In der “Werk-Stadt” können direkt selbst Hand angelegt und die neusten Produkte unter fachlicher Anleitung getestet werden. Zudem können in allen Hallen Produkte, die mit „TOUCH´N´TRY“ gekennzeichnet sind, direkt beim Hersteller ausprobiert und begutachtet werden.“

„Unsere Vorbereitungen für die elektrotechnik 2019 laufen derzeit auf Hochtouren. Es wird wieder ein tolles Programm geben, das Besucher und Aussteller über die neuesten Trends und Entwicklungen aus Industrie und Handwerk informiert. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Messe.“

Quelle: Westfalenhallen Dortmund

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Jun
27
Mo
ganztägig Seminar “Schutz gegen elektrisch... @ Ostfildern
Seminar “Schutz gegen elektrisch... @ Ostfildern
Jun 27 ganztägig
Seminar "Schutz gegen elektrischen Schlag" @ Ostfildern
Die neue VDE 0100-410 „Schutz gegen elektrischen Schlag“ hat in enger Verbindung mit der VDE 0100-530 „Auswahl von Schutzeinrichtungen“ brandschutztechnisch für Diskussionen gesorgt. Die DKE hat weitere aufklärende Hinweise und Erläuterungen erarbeitet. Das Seminar stellt[...]
Jun
29
Mi
ganztägig Technologieseminar „Bildverarbei... @ Online oder in Suhl oder Inhouse
Technologieseminar „Bildverarbei... @ Online oder in Suhl oder Inhouse
Jun 29 ganztägig
Technologieseminar „Bildverarbeitung erfolgreich im Unternehmen einführen. BV-Projekte erfolgreich planen und durchführen. Ein Fahrplan unter Nutzung der Richtlinie VDI/VDE/VDMA 2632“ @ Online oder in Suhl oder Inhouse
Kurs TS BV einführen damit Bildverarbeitungslösungen ein Erfolg werden, muss deren Wirkungsweise bekannt sein typische Vorgehensweisen und Fehler müssen bekannt sein, damit die Erwartungen an die Technik erfüllt werden können dazu müssen die Anforderungen genau beschrieben[...]
Jul
6
Mi
ganztägig Basisseminar „Grundlagen industr... @ Online oder in Suhl oder Inhouse
Basisseminar „Grundlagen industr... @ Online oder in Suhl oder Inhouse
Jul 6 ganztägig
Basisseminar „Grundlagen industrieller Bildverarbeitung“ @ Online oder in Suhl oder Inhouse
Kurs BS IBV Erkennen der Besonderheiten der Prüftechnologie Bildverarbeitung Bildverarbeitungslösungen verstehen und kleine Probleme selbst beheben Ganzheitlicher Ansatz: Wissen zur Signalkette Beleuchtung – Prüfobjekt – Optik – Vision System – Maschine und deren Verknüpfungen Grundprinzipien des Prüfens mit Licht erkennen[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!