Industrie 4.0 treibt Erfindergeist an

Industrie 4.0 treibt Erfindergeist an

Industrie 4.0 treibt Erfindergeist an

Die Zahl der Patentanmeldungen der Endress+Hauser Gruppe wächst weiter an: Im Jahr 2016 hat das weltweit tätige Unternehmen die Rekordzahl von 273 Erstanmeldungen bei den Patentämtern eingereicht. Gut drei Viertel betreffen die Füllstand-, Durchfluss- und Analysemesstechnik, gefolgt von den Bereichen Digitale Kommunikation und Gerätediagnose. Auch die Zahl von 382 neuen Erfindungsmeldungen bedeutet ein Allzeithoch. „Auf unsere kreativen Mitarbeiter können wir stolz sein. Das Ergebnis ist ein Zeichen für unsere Innovationskraft“, sagt CEO Matthias Altendorf.

Beim Anbieter für Mess- und Automatisierungstechnik hat die Forschung und Entwicklung traditionell einen hohen Stellenwert. Dazu gehört auch die Wertschätzung der Erfinder am Endress+Hauser Innovatorentreffen, bei welchem neue Ideen vorgestellt und herausragende Patente honoriert werden. In diesem Jahr trafen sich über 300 Forscher und Entwickler im badischen Merzhausen zum fachlichen und gesellschaftlichen Austausch.

Endress+Hauser hat die Erfinder des Unternehmens beim Innovatorentreffen im badischen Merzhausen geehrt. Mehr als 300 Mitarbeiter, die im vergangenen Jahr in Patentanmeldungen einbezogen waren, kamen zu dem Event.

Industrie 4.0 auf dem Vormarsch
Insgesamt hält Endress+Hauser weltweit über 7.000 aktive Schutzrechte. Jede Erfindungsmeldung bei Endress+Hauser wird in einem mehrstufigen internen Verfahren geprüft, bevor sie – meist innerhalb von vier Monaten – einem Patentamt vorgelegt wird. Während die Anerkennungsquote von Patenten weltweit im Durchschnitt bei rund 50 % liegt, kommt Endress+Hauser in Europa auf eine Zulassung von 63 %, in den USA auf 70 % und in China gar 86 %. In allen drei Weltmärkten stieg die Zahl der erteilten Endress+Hauser Patente 2016 um rund 10 %.

Der Zuwachs kommt nicht von ungefähr: Rund 7 % des Umsatzes bei Endress+Hauser fließen in den Bereich Forschung und Entwicklung. Ein wichtiger Schwerpunkt sind Themen rund um die Industrie 4.0. „Innovative Produkte, die unseren Kunden echten Mehrwert bieten, sind am Markt unser bestes Argument“, erklärt Dr. Andreas Mayr, Corporate Director Marketing & Technologie.

Schon heute bietet Endress+Hauser Geräte an, die sich im Prozess fortlaufend selber überwachen, während die Sensor- und Prozessdaten über Internet-basierte Plattformen verfügbar sind. Durch die nahtlose Integration in die Automations- und IT-Systeme der Kunden lassen sich z. B. Wartungszyklen oder verfahrenstechnische Prozesse nachhaltig optimieren.

Fokus auf Übersee
Seit 2016 führt Endress+Hauser eine eigene Patentabteilung in den USA, die u. a. die Innovationen in der Analysetechnik der dort ansässigen Tochterfirmen SpectraSensors (Houston, Texas) und Kaiser Optical Systems (Ann Arbor, Michigan) sowie Endress+Hauser Conducta (Anaheim, Kalifornien) vor Nachahmern schützt. „Die USA gehören zu den wichtigsten Märkten von Endress+Hauser mit über 850 Mitarbeitenden“, sagt Angelika Andres, Leiterin der Endress+Hauser Patentrechtsabteilung. „Mit 50 Anmeldungen schon im ersten Jahr hat sich der Schritt über den Atlantik als richtig erwiesen.“


www.endress.com

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion INDUSTRIELLE-AUTOMATION

INDUSTRIELLE AUTOMATION fokussiert die technischen Lösungen, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, und die Strategien, die in der Branche aktuell diskutiert werden. INDUSTRIELLE AUTOMATION vernetzt nicht nur Technik, sondern auch Menschen und Unternehmen – und begeistert seine Leser für eine Automation mit intelligenten Systemen in einer digitalen Welt.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT ZUR SPS 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Mai
24
Di
ganztägig Aufbauseminar “Beleuchtung und O... @ Online oder in Suhl oder Inhouse
Aufbauseminar “Beleuchtung und O... @ Online oder in Suhl oder Inhouse
Mai 24 – Mai 25 ganztägig
Aufbauseminar "Beleuchtung und Optik – der Turbo für industrielle Bildverarbeitung" @ Online oder in Suhl oder Inhouse
Bildentstehung von der Beleuchtung bis zum Bildsensor Detailreiche Bilder als Bedingung für erfolgreiche Bildverarbeitung /​ Prozesssicherheit Physik des Lichts bei der Bildentstehung Wirkungsweise des Signalweges Beleuchtung – Prüfobjekt – Objektiv – Bildsensor Beleuchtungstechniken und -prinzipien Wechselwirkung von Licht[...]
Jun
9
Do
ganztägig Bildverarbeitung macht Unternehm... @ Düsseldorf oder Online
Bildverarbeitung macht Unternehm... @ Düsseldorf oder Online
Jun 9 ganztägig
Bildverarbeitung macht Unternehmen zukunftsfähig und fit für Industrie 4.0 - Kooperation mit der Vogel-Akademie @ Düsseldorf oder Online
Seit 30 Jahren wird Bildverarbeitung in unzähligen industriellen und nicht-industriellen Anwendungen immer wichtiger. Sie hat sich zu einer vielfältigen und leistungsfähigen Schlüsseltechnologie in fast allen Branchen entwickelt. Berührungslosigkeit, Geschwindigkeit und Genauigkeit sind unbestechliche Vorteile. In[...]
Jun
15
Mi
ganztägig Technologieseminar »Bildverarbei... @ Online oder in Suhl oder Inhouse
Technologieseminar »Bildverarbei... @ Online oder in Suhl oder Inhouse
Jun 15 ganztägig
Technologieseminar »Bildverarbeitungs-Messtechnik« @ Online oder in Suhl oder Inhouse
Kurs TS MT Messen mit Bildverarbeitung hat Vorteile: es ist berührungslos, schnell, genau Wie weit kann auf die ermittelten Messwerte vertraut werden? Wo sind Grenzen und welche systematischen Einschränkungen gibt es? Was hat Einfluss auf das[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und melden Sie sich zum kostenfreien Industrielle-Automation-Newsletter an (erscheint 14 täglich). Zusätzlich erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf die Online-Ausgabe (Erscheinungsweise: 6x p.a.). Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!